Samstag, 28.11.2020

|

Bürgerbefragung zum Projekt "H7" hat in Bubenreuth begonnen

Die Resonanz bei den Bürgern ist groß - 19.10.2020 14:00 Uhr

Der Briefkasten am Rathaus kann die zahlreichen Fragebögen kaum fassen.

18.10.2020 © Klaus-Dieter Schreiter


Eigentlich war eine "Haustürbefragung" zum Projekt H7 geplant gewesen, doch wegen der Corona-Pandemie hat sich die Gemeinde entschieden, von einem unabhängigen Institut und der Universität Bamberg einen Fragebogen ausarbeiten und ihn an die Haushalte verteilen zu lassen. Da die vom Gemeinderat beschlossene dreigliedrige Nutzung mit Bürgertreff, Museum und Bibliothek breiten Raum für weitere Wünsche bietet, sind nun die Bürgerinnen und Bürger gefragt, um ihre Ideen einzubringen. "Nutzen Sie die Chance, sich für eine attraktive Ortsentwicklung einzubringen", fordert Bürgermeister Norbert Stumpf die Bubenreuther auf.

Diesem Aufruf scheinen sie nun intensiv zu folgen. Denn bereits zwei Tage nach der Verteilung der ersten Fragebögen quoll der Briefkasten am Rathaus förmlich über, und er musste übers Wochenende sogar zweimal geleert werden. Ausgewertet werden die Fragebögen von dem Institut ab dem 1. November. Das Ergebnis wird dann in die weiteren Planungen mit einfließen.

kds

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bubenreuth