10°

Montag, 17.05.2021

|

zum Thema

Corona in Erlangen, ERH und Forchheim: Hugenottenstadt mit höchstem Wert

Dennoch liegen alle drei weiter bei unter 100 - 16.05.2021 07:56 Uhr

Kommunen, Apotheken und Verbände bieten immer mehr Möglichkeiten, unkompliziert einen Corona-Schnelltest zu machen.

01.04.2021 © Julian Stratenschulte/dpa


Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt veröffentlicht auf seinen Internet-Seiten die aktuellen Fahllzahlen für den Landkreis Erlangen-Höchstadt, basierend auf den Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI). Die Stadt Erlangen und auch der Landkreis Forchheim beziehen ihre Zahlen ebenfalls vom RKI.

Wie hoch sind die aktuellen Inzidenzwerte?

Der sogenannte 7-Tage-Inzidenzwert (auf 100.000 Einwohner) liegt laut RKI

- für den Landkreis ERH bei 35,7 (gestern: 39,3)
- für die Stadt Erlangen bei 41,8 (gestern: 41,8)
- und für den Landkreis Forchheim bei 36,1 (gestern: 39,6).

Im Landkreis ERH sind seit Beginn der Pandemie 126 Menschen im Zusammenhang mit Covid 19 gestorben, im Landkreis FO 113, in der Stadt Erlangen 92.

Insgesamt haben sich im Landkreis ERH inzwischen 5208 (Vortag: 5208),  Menschen mit Covid-19 infiziert, im Landkreis FO 4628 (Vortag: 4626), in der Stadt Erlangen sind es 3842 (Vortag: 3841).

Das ist der Stand vom 16. Mai, 3.10 Uhr. Laut Angaben des RKI ist zu beachten, dass aufgrund von Feier- und Brückentagen noch nicht alle Daten, die von Gesundheitsämtern an das RKI übermittelt werden, vorliegen. 

Bilderstrecke zum Thema

Corona: Gastro, Urlaub und Kultur - So geht es in Bayern weiter

Es tut sich wieder was bei den Corona-Maßnahmen im Freistaat: In vielen Punkten rückt Bayern wieder näher an die Bundes-Notbremse. Auch den Urlaub an Pfingsten möchte die bayerische Regierung ermöglichen. Wir erklären, was sich ändert.


Wie lauten aktuell die Regeln?

Das gilt für die Stadt Erlangen.

Das gilt für die beiden Landkreise ERH und FO.

Wo kann ich mich testen lassen?

In der Stadt Erlangen und im Landkreis ERH gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich testen zu lassen. Einen Überblick über mögliche Adressen finden Sie hier.

Wie sieht es mit dezentralem Impfen aus?

Für Landkreis-Bewohner gibt es nun doch die Möglichkeit, sich auch abseits vom Erlanger Impfzentrum impfen zu lassen.

Alle Infos zum Impfstandort Herzogenaurach finden Sie hier.

Alle Infos zum Impfstandort Höchstadt finden Sie hier.

Alle Infos zum Impfstandort Eckental finden Sie hier.

Wie viele Impfungen haben in Erlangen und in ERH bereits stattgefunden?

In der zurückliegenden Woche (Kalenderwoche 18) wurden in der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt 17.959 Corona-Schutzimpfungen durchgeführt. Davon entfallen 464 Impfungen an Personal in Kliniken.

Mit Termin wurden 8.346 Bürgerinnen und Bürger in der Erlanger Sedanstraße oder in einer der drei Außenstellen in Herzogenaurach, Höchstadt/Aisch bzw. Eckental geimpft. In Einrichtungen fanden 117 Impfungen durch mobile Impfteams statt.

Zusätzlich wurden 9.032 Impfungen bei Hausärztinnen und Hausärzten in Stadt und Landkreis vorgenommen.

Somit wurden insgesamt seit Beginn (Kalenderwoche 53/2020) 128.068 Impfungen in Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt verabreicht. Insgesamt haben 32.401 Personen die Zweitimpfung erhalten und damit den vollen Schutz. Für die 19. Kalenderwoche lagen die Zahlen an diesem Samstag noch nicht vor.

Antworten auf weitere Fragen rund um die aktuellen Corona-Regeln in Bayern finden Sie hier.

Bin ich infiziert?

Wer wissen will, ob er/sie mit dem Coronavirus infiziert ist, kann sich im Testzentrum am Erlanger Großparkplatz testen lassen. Was dabei zu beachten ist, können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Infektionszahlen in einer interaktiven Karte finden Sie stets hier.

Weitere Informationen zu Covid 19 finden Sie auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums.


++ Die aktuellen Infos im Corona-Liveticker ++


Dieser Artikel wurde mehrfach aktualisiert.

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Erlangen