Samstag, 17.04.2021

|

zum Thema

Coronavirus: Flüchtling in Erlangen positiv getestet

Die Ehefrau und die drei Kinder befinden sich in Quarantäne - 27.04.2020 16:18 Uhr

Die Flüchtlingsunterkunft an der Hartmannstraße besteht aus mehreren Containereinheiten.

27.04.2020 © Foto: Klaus-Dieter Schreiter


Die vier Familienangehörigen, darunter drei Kinder, wurden als unmittelbare Kontaktpersonen in einer dafür vorgesehenen Quarantäneunterkunft untergebracht, teilt die Stadt auf Anfrage unserer Zeitung mit.



Die Mann lebt mit seiner Familie in einem Teil der Unterkunft mit eigenen Sanitärbereichen und eigenem Eingang. Küche und Waschraum werden jedoch gemeinschaftlich genutzt. In dem Container wohnen noch weitere Familien. Wo sich der Mann angesteckt haben könnte, ist derzeit noch unbekannt.

Derzeit sind 66 Personen in der Gemeinschaftsunterkunft untergebracht. Sie ist damit zu 70 Prozent ausgelastet. Bereits zu Beginn der Pandemie sei in allen Unterkünften mehrsprachig und auch persönlich über die Hygiene- und Abstandsregeln informiert worden, so die Stadt weiter.

Bilderstrecke zum Thema

Corona-Krise: Das Foto-Tagebuch aus Erlangen

Die einzige derzeit mögliche Maßnahme, Corona-Virus-Infektionen zu vermeiden, geht nur über die Vermeidung persönlicher Kontakte. Die Folge: Das Alltagsleben in Erlangen wurde "runtergefahren". Seit den ersten Lockerungen nach den Osterferien hat die Staatsregierung das öffentliche Leben sukzessive wieder hochgefahren. Fotograf Harald Sippel zeigt die Situation in einem Bilder-Tagebuch: 120 Tage hat er damit dokumentiert.


In der Unterkunft würden nun noch einmal alle Bewohner entsprechend informiert. Außerdem wolle man Mund-Nase-Bedeckungen für die Bewohnerinnen und Bewohner organisieren.

Die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen wurden auch für die vor Ort tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhöht. Wie es von der Stadt weiter heißt, wird das Staatliche Gesundheitsamt eine Begehung durchführen und dann entscheiden, ob gegebenenfalls weitere Maßnahmen notwendig sind.


Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Bilderstrecke zum Thema

Maskenpflicht, Demos, Kita: Bayerns Corona-Fahrplan im Überblick

Auch in Bayern wird es in Kürze eine Maskenpflicht in Geschäften, Bussen und Bahnen geben. In seiner Regierungserklärung kündigte Ministerpräsident Söder aber noch weitere Neuerungen an.



Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Coronakrise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen