10°

Freitag, 29.05.2020

|

zum Thema

Coronavirus: Zwei Seniorenheime in Erlangen betroffen

Bewohner und Angestellte wurden positiv getestet - 08.04.2020 19:51 Uhr

Auch Altenheime sind vom Coronavirus betroffen. (Symbolbild) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa


Aus dem Haus "Sophienstraße", so Tabea Bozada, Sprecherin der Stadtmission Nürnberg, zu der die zwei Erlanger Einrichtungen gehören, wurde bereits am 3. April ein Bewohner positiv auf Corona getestet. Die Zahl der Infizierten war seitdem auf fünf gestiegen, ein Patient ist nun gestorben. "Alle Fälle sind Bewohner, die aus anderen Gründen in Krankenhäusern behandelt wurden und dort im Laufe ihres Aufenthaltes getestet wurden", betont Bozada. "Wir können also nicht sagen, ob die Infektionen dort oder in unserer Einrichtung zustande kamen."

Im Haus am Ohmplatz gibt es bislang keine infizierten Bewohner. In beiden Einrichtungen sind allerdings vier Mitarbeiter positiv getestet, insgesamt zehn Pfleger und Pflegerinnen befinden sich in Quarantäne und warten zum Teil noch immer auf ihr Testergebnis.

"Das ist wie ein unsichtbarer Gegner, gegen den man mit ungenügenden Waffen kämpft", so Bozada. Das Ziel der Angestellten, einen schlimmeren Ausbruch zu verhindern, machten Lieferengpässe zunichte: Zwar sei gerade ausreichend Desinfektionsmittel vorhanden. Auch FFP2-Masken wurden geliefert. Die reichten aber nur für ein paar Tage, so Bozada. Außerdem warte man auf weitere Lieferungen von Schutzanzügen und Handschuhen. "Das ist ein eklatanter Mangel." Und der zermürbe die Mitarbeiter, die ohnehin am Limit arbeiten, noch mehr.

Bilderstrecke zum Thema

Die Helden der Coronakrise: Dies sind die Gehälter in den systemrelevanten Berufen

In Zeiten von Corona richtet sich der Blick der Öffentlichkeit auf viele Berufsfelder und -zweige, die gerad jetzt als besonders systemrelevant eingestuft werden und die Versorgung mit medizinischer Hilfe oder auch den Zugang zu Lebensmitteln in diesen Zeiten weiterhin garantieren. Oft unter Einsatz der eigenen Gesundheit. Doch wie hoch ist der Mittlere Jahresverdienst die Beschäftigten in Gesundheitswesen, dem Lebensmittelhandel oder auch in der Pharmazie eigentlich?



Wir informieren Sie ab sofort mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

hauf

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen