"Der Berg ruht"

Damit die Bergkirchweih in Erlangen 2022 stattfinden kann: Musik und Impf-Appell im Live-Stream

Stefan Mößler-Rademacher, Leiter der Lokalredaktionen Erlangen und Herzogenaurach
Stefan Mößler-Rademacher

Erlanger Nachrichten, Leiter der Lokalredaktionen Erlangen und Herzogenaurach

E-Mail zur Autorenseite

27.11.2021, 18:30 Uhr
Erlanger Künstler nutzen in der Aktion

Erlanger Künstler nutzen in der Aktion "Der Berg ruht" die Gelegenheit für Konzerte auf dem Bergkirchweihgelände. Im Bild: Ulf Thaler (l.), Sonja Tonn und Thomas "Wulli" Wullschläger. © Harald Sippel, NN

"Der Berg ruht" - von wegen: Bis zu 3000 Menschen waren live auf der gleichnamigen Website dabei, als kurz vorm Pfingstwochenende Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik mit dem Chef der Steinbach-Brauerei, Christoph Gewalt, erstmals virtuell ein Festbier am Tag des Bergkirchweih-Auftaktes anzapften. In Corona-Zeiten ist eben alles anders. Die Bergkirchweih konnte nicht stattfinden - und was 2022 passieren wird, ist auch noch ungewiss.

Und jetzt naht auch noch die "Berg-Halbzeit". Am Dienstag ist es also noch ein halbes Jahr bis zum nächsten Anstich. Wenn er denn stattfinden kann. Dennoch gibt es Bergfans, die optimistisch bleiben: Und so findet am 30. November ab 20 Uhr unter dem Motto "Der Berg ruht - wir nicht!" wieder eine Online-Veranstaltung mit viel Musik zu Ehren von Erlangens Fünfter Jahreszeit statt.

Die Aktion am Dienstag ist zudem mit einem Appell verbunden: "Geht bitte alle zum Impfen, sonst findet die Bergkirchweih auch kommendes Jahr wieder nicht statt", warnt Ulf Thaler. Schließlich kann es nur einen Berg geben, wenn die Corona-Pandemie in die Schranken gewiesen wird.

Wulli und Sonja am Start

Zusammen mit den Musikern Sonja Tonn, Thomas "Wulli" Wullschläger und der Agentur "Kauri Spirit" hat Thaler das Online-Konzert auf die Beine gestellt, das ohne Publikum im Biermuseum der Steinbachbräu stattfindet.

Los geht es am Dienstag, 30. November, online auf der Homepage und via den sozialen Kanälen Facebook und Instagram ab 20 Uhr. Mit dabei sind beim 2G-Plus-Konzert neben Tonn und Wullschläger samt Mitgliedern ihrer Band noch "Chiefoke" und Mitglieder von bekannten "Berg-Bands" wie "Overdrive" oder den "Moskitos".

Übrigens: Bereits am Sonntag startet "Der Berg ruht" auf sein Online-Kanälen ein interaktives Berg-Quiz, bei dem es viele attraktive Preise zu gewinnen gibt.

Keine Kommentare