Sonntag, 11.04.2021

|

Datenklau über den Erlanger Abfallkalender

Hacker attackierten Webanwendung eines Dienstleisters der Stadt. Leck ist "abgedichtet" - 04.03.2021 15:45 Uhr

Cyberattacke (Symbolbild)

14.12.2019 © Jens Büttner/zb/dpa


Wie es dazu vom eGovernment-Center der Stadt Erlangen heißt, nutzt die städtische Abfallwirtschaft die Webanwendung des externen Dienstleisters für die Bereitstellung des Bürgerservice zur Erinnerung der nächsten Leerungstermine für Abfallbehälter.

Der Dienstleister habe seine Plattform und Systeme von einem Spezialunternehmen zur Identifikation von Sicherheitslücken in IT-Infrastrukturen "intensiv und umfassend überprüfen lassen". Die Überprüfungen hätten ergeben, "dass es sich um ein Zusammenspiel mehrerer Faktoren in Verbindung mit einem gezielten und komplexen Angriff" gehandelt habe. Entsprechende Schutzmaßnahmen seien eingeleitet, heißt es. Außerdem wurde die Lücke in der Webanwendung zwischenzeitlich "abgedichtet". Derzeit werde eine Gesamtprüfung der Systemsicherheit durchgeführt. Alle persönlich Betroffenen aus Erlangen wurden informiert.

"Die getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen des Anbieters zur Gewährleistung der Informationssicherheit werden von der Stadt Erlangen geprüft", heißt es von der Stadt. Danach werde über den weiteren Einsatz der Anwendung entschieden.

Der Dienstleister der Stadt, die Firma Know-iT solutions, Krissel GbR, mit Sitz im hessischen Bad Nauheim, hat eine Telefonnummer (06032/939111) sowie eine Mailadresse eingerichtet (datenschutz@know-it.net), an die sich Betroffene wenden können.

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen