Ab 1. Juli

Der CineStar Erlangen wagt den Neustart aus dem Corona-Kino-Lockdown

22.6.2021, 05:52 Uhr
Das Multiplex-Kino CineStar in Erlangen.

Das Multiplex-Kino CineStar in Erlangen. © Stefan Mößler-Rademacher, NN

"Wir sind sehr glücklich, dass es endlich wieder losgeht!" Sibel Kocaoglu, Theaterleiterin des CineStar Erlangen, ist am Telefon die Freude auch anzuhören. Am 1. Juli geht auch das Kino am Besiktas-Platz wieder an den Start. Nachdem sich die CineStar-Gruppe im Mai dafür entschieden hat, mit einer Öffnung seiner 49 Standorte bis Anfang Juli zu warten.

Das hatte auch praktische Gründe. Kocaoglu: „Um unseren Kinobetrieb wieder aufzunehmen, benötigen wir bis zu vier Wochen. Wir müssen zum Beispiel die vollständig geleerten Warenbestände auffüllen, Abläufe testen und den Einsatz unserer Mitarbeiter planen. Auch die neuen Filme müssen im Vorfeld beworben werden, damit die Gäste bereits im Juni erfahren, worauf sie sich freuen können.“

Zudem wurde der Lockdown genutzt, um Renovierungs- und Sanierungsarbeiten durchzuführen. "Das waren zum Teil aufwendige Arbeiten, die im laufenden Betrieb nur schwierig durchführbar gewesen wären", berichtet Kocaoglu.

Wenn es im Juli losgeht, wird der CineStar mit einer Auswahl an Blockbuster-Filmen an den Start gehen. "Wir werden eine breite Palette vom Aktion-Film bis zur Familienunterhaltung anbieten", verspricht Kocaoglu. Zudem werden die Filme "entzerrt" gespielt.

Besucherkapazität deutlich verringert

Die Starts und die Endzeiten der Filme sollen sich nicht überschneiden, damit sich die Besucher möglichst wenig begegnen. Die Besucherkapazität musste um rund 60 Prozent reduziert werden.

Keine Kommentare