Dichterpferd für San Carlos

15.2.2008, 00:00 Uhr
Das neue Märchenbuch stellen Drucker (und Sponsor) Walter Fellermayer und die Autorin Margrit Vollertsen-Diewerge OB Siegfried Balleis vor.

Das neue Märchenbuch stellen Drucker (und Sponsor) Walter Fellermayer und die Autorin Margrit Vollertsen-Diewerge OB Siegfried Balleis vor. © Bernd Böhner

Das Buch, das sich diesmal an das Publikum mit spanischer Zunge wendet (und deshalb in Richtung Partnerstadt San Carlos zielt), hat den Mythos des himmelsstürmenden Pferdes Pegasus zum Inhalt, jenes Göttersohnes, der zum Misachwesen mutierte und zum Sinnbild aller (den Pegasus reitenden) Dichter wurde.

Die Idee und der Text stammt wieder von der Erlanger Autorin, die zauberhaften Bilder von Schülerinnen und Schülern aus San Carlos sowie von der Insel Solentiname. Die Übersetzung ins Spanische besorgte der Erlanger José Luis Ortega Lleras, den lateinischen Text ein Team aus dem Gymnasium Fridericianum. Zu dem Buch gibt es wieder eine Hör-CD, die von Klaus Karl-Kraus, Luis Ortega und Clarissa Imhof besprochen ist.

Das «Pegaso» ist bereits das dritte Märchenbuch, das Partnerstädten gewidmet ist. Bereits vorher sind erschienen «Mäulchen Wurf und Pille Dreher» (zusammen mit der Musik- und Kunstschule Jena) mit einer Hör-CD auch in Fränkisch und Thüringisch, sowie «Schlangenprinzesin Niesnichtmehr», das sich in Deutsch, Chinesisch und Englisch an die Partnerstadt Shenzhen wendet. Die Illustrationen stammen von der Fremdsprachenschule in Shenzhen, die Hör-CD haben Klaus Karl-Kraus (dialektfreies Deutsch), Huiwen Zhang vom Konfuzius-Institut und Paul Freiherr von Tucher (Englisch) besprochen.

Erhältlich sind die Märchenbücher bei Thalia, in der BücherInsel Frauenaurach, der Tourist-Information am Rathausplatz und im Bürgertreff Isarstraße, sind aber auch in anderen Buchhandlungen bestellbar.

Buch-Paten gesucht

Zur geplanten Bürgerreise nach San Carlos im August dieses Jahres werden noch Buch-Paten gesucht, die für die rund 100 Märchenbücher, die für Schulkinder aus San Carlos mitgenommen werden, Spenden-Patenschaften übernehmen. Ein oder mehrere Exemplare können auch am Sonntag nach der Veranstaltung mit Autogramm oder persönlichem Gruß an den künftigen Empfänger in San Carlos versehen werden. pm