22°

Mittwoch, 08.04.2020

|

zum Thema

Die erste Bautätigkeit für die Stadt-Umland-Bahn

In Erlangen starten die Bodenuntersuchungen entlang der StUB-Trasse - 03.02.2020 19:00 Uhr

In den kommenden drei Monaten werden — wie hier zum Auftakt am Langemarckplatz — entlang der geplanten StUB-Trasse Bodenuntersuchungen durchgeführt. © Edgar Pfrogner


"Der Bauhelm mit dem StUB-Logo ist schön, aber dringend notwendig wäre er heute eigentlich nicht." Die Stimmung von German Hacker, Verbandsvorsitzender des Zweckverbands Stadt-Umland-Bahn (StUB) und Erster Bürgermeister der Stadt Herzogenaurach, an diesem trüben Wintertag auf dem Langemarckplatz in Erlangen ist bestens. Dabei verursacht eine Maschine gerade einen Höllenlärm. Was die Laune bei Hacker und Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik nach oben schnellen lässt: "Das heute ist zwar kein Spatenstich, aber die erste Bautätigkeit, die für die Realisierung der StUB notwendig ist."

Quiz: Wie gut kennen Sie die Stadt-Umland-Bahn?

© Claus Felix/ZV StUB

Lange geplant: Die Stadt-Umland-Bahn soll ein zentrales Infrastrukturprojekt in unserer Region werden, das versprechen sich die Verantwortlichen. Doch welche Städte verbindet das Projekt überhaupt und wie hoch sind die Kosten? Testen Sie Ihr Wissen.

Frage 1/10:

Was ist die Stadt-Umland-Bahn?

Frage 2/10:

Wie wird die Stadt-Umland-Bahn abgekürzt?

Frage 3/10:

Wo soll die StUB verlaufen?

Frage 4/10:

Welche Gebietskörperschaften sind am StUB-Projekt beteiligt?

Frage 5/10:

Warum ist der Kreis Erlangen-Höchstadt aus dem StUB-Vorhaben ausgestiegen?

Frage 6/10:

Wie viele Fahrgäste würden die StUB täglich nutzen?

Frage 7/10:

Wie lange wird die StUB-Trasse insgesamt sein?

Frage 8/10:

Wie wird die StUB-Trasse am wahrscheinlichsten verlängert?

Frage 9/10:

Wann werden die ersten Züge der StUB fahren?

Frage 10/10:

Wie hoch werden die Baukosten (Stand 2020) der StUB geschätzt?

© Claus Felix/ZV StUB

Immer wieder werden in den kommenden drei Monaten Bohrgeräte der unterschiedlichsten Art zwischen Erlangen, Nürnberg und Herzogenaurach auftauchen, um Bodenuntersuchungen entlang des geplanten Trassenverlaufs durchzuführen.

Bilderstrecke zum Thema

Alles, was Sie über die StUB wissen müssen

Die StUB ist das wohl meistdiskutierte Großprojekt in der Metropolregion, und das schon seit Jahren. Doch worum wird eigentlich so sehr gestritten? Wohin soll die StUB einmal fahren, wer bezahlt das Vorhaben - und was wären die Alternativen? Unsere Bildergalerie hat die Antworten.


Nachdem die Regierung von Mittelfranken die Planung als raumverträglich beurteilt hat, folgen nun viele weitere Schritte, um am Ende das Baurecht für die StUB zu erhalten. Dazu gehören die Bodenuntersuchungen und Vermessungen entlang der Strecke.

Hier gibt es alles rund um StUB

Für OB Janik ist die Auftakt-Untersuchung an der Innenstadt-Mensa der FAU besonders symbolträchtig: "Gerade hier wurde der Trassenverlauf auch durch die Anregungen aus der Bürgerschaft und der Studentenschaft verbessert."

Vor allem der Blick in die Zukunft sei wichtig. Wenn Teile der FAU in den Himbeerpalast umziehen. Dann wird dieser Bereich noch mehr auf eine gute Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr angewiesen sein.

smö

13

13 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen, Herzogenaurach