20°

Montag, 27.05.2019

|

Diese Bedeutung hat Ostern bei den Zeugen Jehovas

Das Abendmahl der Glaubensgemeinschaft fällt dieses Jahr auf Karfreitag - 19.04.2019 14:30 Uhr

Das verbinden viele mit den Zeugen Jehovas: Mitglieder werben auf der Straße für ihre Religionsgemeinschaft. © Matthias Balk


Herr Müller, welche Bedeutung hat Ostern bei den Zeugen Jehova?

Lothar Müller: Bei uns ist nicht Ostern, also die Auferstehung, das große Fest. Wir feiern zum Gedenken an den Tod Jesus Christus’. Unserer Meinung nach wurden wir nicht durch die Auferstehung erlöst, sondern durch den Tod Jesu. Dass in diesem Jahr unser Abendmahl auf den Karfreitag fällt, ist Zufall.

Lothar Müller


Wie begehen Sie diesen Tag?

Müller: Unsere Abendmahlfeier geht um 2O Uhr im Erlanger Redoutensaal los. Wir feiern nach Sonnenuntergang, so wie die Juden Passah begangen haben, das war immer am 14. Nisan nach Sonnenuntergang. Im Judentum wurden die Tage stets von Sonnenuntergang bis Sonnenuntergang gerechnet.

Die Kritik an Ihrem Bluttransfusionsverbot wird lauter. Was sagen Sie dazu?

Müller: Ich gestehe jedem zu, dass er das so entscheidet, wie er das selber für richtig hält. Ich für meinen Teil versuche mich an das zu halten, was in der Bibel steht und diese lehnt Blut definitiv ab.

Oft wird bei Ihrer Gemeinschaft auch von Gehirnwäsche gesprochen.

Müller: Ich war früher Atheist und weiß, dass die Zeugen Jehovas kein besonders gutes Image haben. Ich habe mich dennoch dafür entschieden. Ich habe mittlerweile im positiven Sinn eine Gehirnwäsche mitgemacht, weil ich mich an die Bibel halte. Das hat mir viele Vorteile gebracht, etwa im Familiären. Ich behaupte, ich bin ein besserer Mensch geworden. 

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen