E-Scooter in Erlangen: Eine echte Alternative!

RESSORT: Lokales / Sport / Bayern / Region / Online..DATUM: 01.07.16..FOTO:  Michael Matejka ..MOTIV: Segeln am Brombachsee / Christoph Benesch segelt zum  ersten Mal für Olympia-Serie
Christoph Benesch

Erlangen

E-Mail zur Autorenseite

4.3.2020, 16:30 Uhr
E-Scooter in Erlangen

E-Scooter in Erlangen © Stefan Mößler-Rademacher

Es ist wie so oft bei alten, weißen Männern: Alles Neue wird verteufelt – schon dann, wenn weit und breit noch kein einziger E-Scooter auf Erlangens Wegen gesichtet wurde.

Doch ich rate dringend dazu: Jetzt, wo sie da sind, erst einmal auszuprobieren, bevor man mosert.

Hier gibt es mehr rund ums Thema Mobilität in der Region

Denn gerade für die kurzen Strecken, den letzten Kilometer vom Bus oder vom Bahnhof zur Arbeitsstelle, zur Arztpraxis oder auch zur Kneipe erweist sich ein E-Scooter als umweltfreundliche, schnelle und bequeme – wenn auch noch nicht kostengünstige – Alternative.

Das ist aber schon der einzige ernsthafte Kritikpunkt, sind die übrigen einzig an das Nutzungsverhalten der Menschen gekoppelt: rowdyhafte Fahrweise, Schlängeln durch die Fußgängerzone, Abstellen quer auf einem Fußweg oder Werfen in den nächsten Busch – hier sind die Nutzer gefragt, nicht die E-Scooter.

Im Gegenteil: Die können helfen, dass in Zeiten der Klimakrise Menschen, die zu faul fürs Fahrrad sind, nicht weiter das Auto nutzen. Darüber darf man sich nämlich wirklich aufregen.

E-Scooter in Erlangen: Hier geht´s zum CONTRA-Kommentar