19°

Samstag, 08.08.2020

|

Ein buntes Jubelfest mit fröhlich-internationalem Flair

Der „Angertreff“ feierte sein 30-jähriges Bestehen - 31.05.2011

Beim Angerfest gab‘s Grund zum Tanzen (v.l.) für Anne Sommer (Angertreff), Klaus Probst (Freizeitamt), Safiye Erol Internationaler Frauentreff), Guiseppe Andolina Italienisch-Deutscher Verein, Johann Imrich (Siebenbürger Sachsen)

© Böhner


Seit der Eröffnung im März 1981 wird die Einrichtung des Kultur- und Freizeitamtes rege genutzt: Eltern-Kind-Gruppen und Seniorenclubs, deutsche und ausländische Vereine, Gruppen und Initiativen haben hier ein Zuhause gefunden. Kreative Angebote der Jugendkunstschule und der Volkshochschule, Gesundheits-, Bewegungs- und Entspannungsprogramme bieten Interessierten die Möglichkeit aktiv zu werden und Kultur vor Ort zu erleben.

Zum Jubiläumsfest kamen viele Besucher zum „Treff“. Auf der Bühne im Innenhof stand unter anderem das Duo Trudelmadame und ließ Musik aus Franken und Südfrankreich lustig wirbeln. Emma Brusone (FR, Akkordeon) und Horst Grimm (D, Dudelsäcke, provencalische Einhandflöte, Saitentamburin, Gitarre) vermischten traditionelle Lieder aus ihrer Heimat zu einer pfiffigen Symbiose.

Zur Folklore des Türkischen Kulturvereins und dem Chor des deutsch-

russischen Kulturvereins Brücken überbrachte Bürgermeister Gerd

Lohwasser die Grüße der Stadt. Philippinische Tänze des deutsch-philippinischen Freundeskreises, die Siebenbürgische Jugendtanzgruppe Herzogenaurach und Einlagen der Theatergruppe Brotkäfer rundeten das Fest ab.

en

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen