17°

Montag, 13.07.2020

|

Eingeklemmt und überschlagen: Zwei Unfälle auf A3 bei Erlangen

Die Vorfälle ereigneten sich am Freitagabend auf gleicher Höhe - 06.06.2020 09:44 Uhr

Der Kleintransporter war am rechten Fahrbahnrand liegen geblieben.

© Kreisbrandinspektion Erlangen-Höchstadt


Beide Unfälle ereigneten sich am Freitagabend auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Erlangen-West und Höchstadt Ost. Im ersten Fall erfuhr die Integrierte Leitstelle gegen 22 Uhr von dem Unfall, bei dem ein Autofahrer in Fahrtrichtung Regensburg von der Fahrbahn abgekommen war. Das Auto landete etwa 50 Meter von der Straße entfernt auf der Seite. Der Fahrer wurde dabei eingeklemmt, allerdings nicht verletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der zweite Unfall ereignete sich wenig später auf gleicher Höhe, allerdings in der Gegenrichtung. Ein Kleintransporter hatte sich in Fahrtrichtung Würzburg überschlagen und war am rechten Fahrbahnrand liegen geblieben. Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte sich mit Hilfe von Ersthelfern selbst befreien. Er wurde nach Erstversorgung von Notarzt und Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die rechte Fahrspur war während der Bergung des Fahrzeugs gesperrt. Ein Einsatzleiter koordinierte die Verteilung der Feuerwehren auf die beiden Unfallstellen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


amh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen, Höchstadt