Mittwoch, 14.04.2021

|

Erlangen: Fahrraddiebe flüchten über Gleise

Zwei Jugendliche gingen am Brucker Bahnhof ins Netz - 06.04.2021 13:26 Uhr

Einmal mehr erwischte die Polizei in Erlangen Fahrraddiebe.

28.12.2018 © Symbolbild


Am Ostermontag teilte ein Zeuge kurz vor 12 Uhr der Erlanger Polizei einen Fahrraddiebstahl am Brucker Bahnhof mit. Den Angaben zufolge sollen sich zwei Jugendliche an mehreren Fahrrädern zu schaffen machen. 

Beim Eintreffen der ersten Streife flüchteten zwei junge Männer über die nahegelegenen Gleise; sie konnten jedoch in der Daimlerstraße durch weitere eingesetzte Streifen festgenommen werden.


Fahrraddiebstahl: So können Sie sich schützen


Wie später festgestellt werden konnte, stürzte einer der beiden Jungen 
auf der Flucht über die Geleise und verletzte sich leicht an den Knien und im Bauchbereich. Im Zuge der weiteren Abklärungen vor Ort stellten die Beamten anschließend fest, dass die beiden Jugendlichen aus Erlangen im Alter von 15 und 16 Jahren versuchten, insgesamt sechs Fahrräder zu stehlen. Sie hatten sogar bereits Fahrradteile aus- und abgebaut und zur Mitnahme bereit gelegt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Nachdem an einigen Fahrrädern auch die Schlösser beschädigt waren, wurden diese allesamt zur Eigentumssicherung sichergestellt; ebenso die abgebauten Fahrradteile. Die beiden jungen Männer wurden zur Identitätsfestellung mit zur Dienststelle genommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren Erziehungsberechtigten übergeben. 

Gegen die beiden wird ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen