Freitag, 26.02.2021

|

zum Thema

Erlangen: Finanzielle Hilfe für Weg zum Impfzentrum?

Sozialverband bringt Kostenerstattung ins Gespräch - 23.01.2021 10:47 Uhr

Auf dem Weg zur Spritze wünscht sich der Sozialverband VdK eine Fahrtkostenerstattung.

21.10.2020 © Michael Weber IMAGEPOWER via www.imago-images.de, imago images/Michael Weber


Mit Verweis auf den ErlangenPass für soziale Bedürftige richtete Valentin Schaub, Sprecher des Sozialverbands VdK im Seebachgrund und ehemals Kreisrat der Freien Wähler im Kreistag Erlangen-Höchstadt, an Landrat Alexander Tritthart eine solche Anfrage. Als Beispiel nannte Schaub Personen, die im Besitz der Bayerischen Ehrenamtskarte sind.

Angesichts der winterlichen Straßen-Verhältnisse seien Einzel-Pkw-Fahrten im weitverzweigten Kreisgebiet derzeit nicht zu empfehlen.

Taxigutscheine nur für sozial Bedürftige

Das Landratsamt ließ dazu wissen, dass Landrat Alexander Tritthart alle 8500 über 80-jährigen Landkreisbürger vor kurzem anschreiben ließ und das Prozedere zur Registrierung im Impfzentrum erläuterte.

Ferner: Taxigutscheine gebe es in Erlangen nur für InhaberInnen des ErlangenPasses, also sozial Bedürftige: "Im Landkreis gibt es keine vergleichbare Einrichtung und auch keine vergleichbare Regelung.


Coronavirus: In Erlangen wird jetzt die Zweitimpfung verabreicht.


Laut einer Mitteilung des Deutschen Landkreistages sehe die Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus auch einen Anspruch auf Fahrtkostenerstattung nach § 60 SGB V vor.

Demnach könnten gesetzlich Versicherte unter Umständen Anspruch haben, die Kosten für den Weg zum nächsten Impfzentrum von Ihrer Krankenkasse erstattet zu bekommen: "Darüber wird noch diskutiert."

Noch nicht genügend Impfstoff

Das Landratsamt indes weist darauf hin, dass noch nicht genügend Impfstoff vorhanden ist. Im Impfzentrum von Stadt und Landkreis stehen auch Überlegungen an, wie bei ausreichend Impfdosen über dezentrale Stellen in Stadt und Landkreis geimpft werden kann. 

Bilderstrecke zum Thema

Erste Einblicke ins Impfzentrum Erlangen

Das Corona-Impfzentrum für die Stadt Erlangen und für den Landkreis Erlangen-Höchstadt ist startklar. Es befinden sich in der Sedanstraße in der Erlanger Innenstadt. Wenn der Impfstoff zugelassen wird, kann es hier losgehen.


nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen, Hemhofen, Effeltrich