25°

Sonntag, 09.08.2020

|

Erlangen kauft weitere Kirchner-Figur aus Privatbesitz

Die Stadt sucht nun einen passenden Standort für den "Wanderer" - 07.07.2020 10:41 Uhr

Hier muss er drauf: Mit vereinten Kräften wuchten der kommissarische Leiter des Kunstpalais, Malte Lin-Kröger (2.v.r.), und die Kulturamtsmitarbeiter Gerhard Tillmann (l.) und Steffen Kilian den Joseph herum.


Die knapp zwei Tonnen schwere und genau 1,43 Meter große Bronzefigur aus dem Jahre 1966 stand bislang im Wohnzimmer der Familie Fath-Kelling, die Nachfahren von Kirchner sind.

Mit einem Transporter wurde die Figur zum Rathaus gefahren, wo sie erst einmal im oberen Foyer stehen bleiben soll. Der endgültige Standort sei noch nicht gefunden, sagte Sabine Lotter vom Bürgermeister- und Presseamt. Der Stadtrat hatte jedoch beschlossen, die Skulptur "öffentlich zugänglich" aufzustellen. Die Kunstkommission will nun einen geeigneten Standort diskutieren.

Bilderstrecke zum Thema

Idyllisch: Erlangens Skulpturengarten Heinrich Kirchner

Der Bildhauer Heinrich Kirchner, der am 12. Mai 1902 in Erlangen geboren wurde und am 3. März 1984 in Pavolding im Chiemgau starb, ist seiner Geburtsstadt zeit seines Lebens sehr verbunden gewesen. Er gehört zu den bedeutenden süddeutschen Bildhauern seiner Generation. Im Besitz der Stadt Erlangen sind die Hauptwerke seiner Großplastiken, von denen 17 imposante Arbeiten im 1982 eröffneten Heinrich-Kirchner-Skulpturen-Garten am Burgberg aufgestellt sind. Ein idyllisches Fleckchen Natur mit Blick über die Hugenottenstadt.


Inhaltlich greift die Skulptur das Thema des Wanderns auf, das in den Werken Kirchners ein wichtiges, wiederkehrendes Motiv bildet. Die Stadt habe mit dem Ankauf die Möglichkeit ergriffen, die Städtische Sammlung um ein bedeutendes plastisches Werk des Künstlers aus der Zeit nach 1945 zu erweitern, heißt es in dem Stadtratsbeschluss. Auch der Entwurf für die Skulptur ist bereits in Form einer Kleinplastik Bestandteil der Städtischen Sammlung. Der Stadtrat hatte 27.000 Euro für den Ankauf der Skulptur genehmigt.

 

kds

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen