12°

Samstag, 10.04.2021

|

Erlangen: Kilometerlange Dieselspur beschäftigt sowohl Polizei als auch Feuerwehr

Mehrere Feuerwehren mussten ausrücken - Verursacher wird noch gesucht - 19.03.2021 12:14 Uhr

Am Donnerstagvormittag wurde der Polizeiinspektion Erlangen-Land eine Dieselspur zwischen Marloffstein und Rathsberg mitgeteilt.

Die Beamten stellten fest, dass sie oberhalb des Waldkrankenhauses ihren Anfang nahm und sich durch Rathsberg hindurch bis nach Bräuningshof zog. Von dort aus ging es noch weiter, und zwar nach Igelsdorf und Baiersdorf.

Beamte suchen nach Verursacher

Die Feuerwehren aus Marloffstein, Rathsberg, Igelsdorf, Bräuningshof und Baiersdorf mussten mit mehreren Fahrzeugen ausrücken, um den Diesel schnellstmöglich zu beseitigen.

Die Inspektion Erlangen-Land versucht nun, den Verursacher zu ermitteln, um zu verhindern, dass sich die Dieselpur nicht weiter fortsetzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Bilderstrecke zum Thema

Schutzkleidung früher und heute: Das hat sich bei der Feuerwehr verändert

Die Erfindung des Schlauchs im 17. Jahrhundert war für die neuzeitliche Feuerwehr sicher ein großer Gewinn. Einer, der seitdem stets und ständig übertrumpft wurde von noch nützlicheren Dingen. Und weil sich das Rad ständig weiterdreht, könnten Feuerwehren ständig shoppen gehen, denn immer gibt es ein Gerät, das noch effektiver misst, ein Fahrzeug mit noch mehr Raffinesse oder eine Jacke, mit der nichts mehr schief gehen dürfte. Wir haben uns von den Möhrendorfer Rettungskräften erklären lassen, was sich in den letzten rund 50 Jahren allein in Sachen Schutzkleidung getan hat.


en

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Marloffstein