Sonntag, 11.04.2021

|

zum Thema

Erlangen und ERH: Corona-Infektionen steigen an

Sieben-Tages-Werte haben sich in Stadt und im Landkreis erhöht - 10.04.2021 10:30 Uhr

Schnelltest durchs Fenster: Wie hier in der Erlanger Schloss Apotheke kann man zügig einen Corona-Test samt Ergebnis durch geschultes Personal erhalten.

21.03.2021 © Harald Sippel


Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt veröffentlicht auf seinen Internet-Seiten die aktuellen Fahllzahlen für den Landkreis Erlangen-Höchstadt, basierend auf den Daten des Robert-Koch-Instituts. Die Stadt Erlangen und auch der Landkreis Forchheim beziehen ihre Zahlen ebenfalls vom RKI.

Die Zahl der Corona-Toten liegt deutschlandweit inzwischen bei 78.249.

Wie hoch sind die aktuellen Inzidenzwerte?

Der sogenannte 7-Tage-Inzidenzwert (auf 100.000 Einwohner) liegt

- für den Landkreis ERH bei 108,6 (gestern: 107,8)
- für die Stadt Erlangen bei 91,5 (gestern: 76,4)
- und für den Landkreis Forchheim bei 99,0 (gestern: 93,8)

Im Landkreis Erlangen-Höchstadt ist die Inzidenz leicht gegenüber dem Vortag gestiegen, liegt also weiterhin deutlich über 100. Damit gilt ab Montag, 12. April, dass der Einzelhandel wieder auf "Click & Meet" zurückgehen muss. Außerdem sollen Baumärkte und Schuhläden in Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz über 100 wieder schließen. 

Im Landkreis ERH sind seit Beginn der Pandemie 118 Menschen im Zusammenhang mit Covid 19 gestorben, im Landkreis FO 103, in der Stadt Erlangen 89.

Insgesamt haben sich im Landkreis ERH inzwischen 4461 (gestern: 4436) Menschen mit Covid 19 infiziert, im Landkreis FO 4071 (gestern: 4052), in der Stadt Erlangen sind es 3304 (gestern: 3276) .

Das ist der Stand vom 10. April, 03.08 Uhr. Laut Angaben des RKI ist zu beachten, dass vor allem nach einem Wochenende noch nicht alle Daten, die von Gesundheitsämtern an das RKI übermittelt werden, vorliegen. Und dass während der Osterferien

Wie sieht es mit dezentralem Impfen aus?

Für Landkreis-Bewohner gibt es nun doch die Möglichkeit, sich auch abseits vom Erlanger Impfzentrum impfen zu lassen.

Alle Infos zum Impfstandort Herzogenaurach finden Sie hier.

Alle Infos zum Impfstandort Höchstadt finden Sie hier.

Alle Infos zum Impfstandort Eckental finden Sie hier.

Wie viele Impfungen haben in Erlangen und in ERH bereits stattgefunden?

In der zurückliegenden Woche (Kalenderwoche 13) wurden in der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt insgesamt 5.648 Corona-Schutzimpfungen durchgeführt. Davon entfallen 932 Impfungen (626 Erstimpfung / 306 Zweitimpfung) an Personal in Kliniken in Stadt und Landkreis. 425 Impfungen wurden in Senioreneinrichtungen, verabreicht (257 / 168). Mit Termin wurden in der vergangenen Woche 4.291 Bürgerinnen und Bürger sowie Rettungskräfte und Ärzte mit COVID19-Kontakt bzw. mobile Pflegedienste direkt im Impfzentrum in der Sedanstraße geimpft (2.328 / 1.963).

Insgesamt wurde seit Beginn (Kalenderwoche 53/2020) 58.610 Personen in Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt die Schutzimpfung verabreicht. 

Bin ich infiziert?

Wer wissen will, ob er/sie mit dem Coronavirus infiziert ist, kann sich im Testzentrum am Erlanger Großparkplatz testen lassen. Was dabei zu beachten ist, können Sie hier nachlesen.

Aktuelle Infektionszahlen in einer interaktiven Karte finden Sie stets hier.

Welche Regeln gelten aktuell?

Was passiert, w

Der Freistaat und die Bundesregierung haben für die Tage rund um Ostern einen härteren Lockdown beschlossen - und die Regeln am Mittwoch zum Teil wieder zurückgenommen. Auch darüber, wie es mit den Schulen und dem Einzelhandel danach weitergeht, wurde diskutiert. Aktuelle Informationen über die Beschlüsse können Sie hier nachlesen.

Antworten auf weitere Fragen rund um die aktuellen Corona-Regeln in Bayern finden Sie hier.

Bilderstrecke zum Thema

Schrittweise Lockerungen: Das ist der Stufenplan für Bayern

Ein Überblick über die im März vom bayerischen Kabinett beschlossenen stufenweisen Lockerungen der Corona-Regeln. Aktuell sind die geplanten Öffnungsstufen für die Außengastronomie, die Kultur und den Sport allerdings bis mindestens 26. April ausgesetzt.


Weitere Informationen zu Covid 19 finden Sie auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums.

Bilderstrecke zum Thema

Von Wuhan in die Welt: Die Ausbreitung der Corona-Pandemie

Anfang Dezember 2019 ging es in China los: Eine unbekannte Lungenentzündung stellt die Ärzte vor Rätsel. Mitte März ruft Bayern den Katastrophenfall aus - was ist in den Wochen und Monaten bis dahin geschehen? Ein Überblick.



++ Die aktuellen Infos im Corona-Liveticker ++


Dieser Artikel wurde mehrfach aktualisiert.

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Erlangen