11°

Montag, 14.06.2021

|

Erlangen wird zur "essbaren Stadt"

In der Südlichen Stadtmauerstraße gibt es jetzt ein erstes Selbsternte-Beet - 14.05.2021 15:30 Uhr

Bürgermeister Jörg Volleth eröffnete das Projekt „Essbare Stadt“. Ferner im Bild: Mitinitiatorin Karin Depner mit ihren Enkeln und Christoph Reichert (Intec gGmbH).

12.05.2021 © Harald Hofmann


Offiziell eröffnet hat das 40 Quadratmeter große Etagenbeet an der Ecke Güterhallen-/Südlichen Stadtmauerstraße Bürgermeister Jörg Volleth. Dort wird es in wenigen Wochen rund 30 Sorten essbarer Pflanzen geben – von Radieschen über Salat bis hin zu Kräutern. Im Sommer reifen zehn verschiedene Sorten an Beerenobst; im Herbst Äpfel und Birnen.

Gemeinsam mit der Gesundheits- und Ernährungsberaterin Karin Depner (Projektleiterin) und der Intec gGmbH (Lebenshilfe) konnte die Abteilung Stadtgrün innerhalb von vier Wochen das Projekt fertigstellen.

Positive Wirkung

Wie die Organisatoren erläutern, soll damit auch eine positive Wirkung in Zeiten des Klimawandels erreicht werden, indem der Naturkreislauf nachgeahmt wird: 

Bilderstrecke zum Thema

Pflanzaktion: Erlangen wird zur "essbaren Stadt"

Der Erlanger Altstadtmarkt wird grüner und gesünder: Rund 20 fleißige Helfer haben in der trostlos wirkenden Betonfläche in großen Säcken und Kübeln verschiedene Gemüse- und Kräutersorten angepflanzt. Später sollen Bürger sich reife Tomaten oder Zucchini einfach nehmen können, wann immer sie etwas brauchen. Mit dem Projekt soll Erlangen zur "essbaren Stadt" werden. Die Initiatoren, Mitstreiter rund um das Lesecafe "Anständig essen", das die Volkshochschule und der Vegetarierbund tragen, hoffen, dass Bürger auch ihre Stadtteile selbst verschönern und attraktiver machen. Dass das funktioniert, beweist die Pflanzaktion in der Innenstadt nur zu gut.


So wirkt eine Bodenbedeckung mit Pflanzen und Mulchmaterial humusaufbauend, was wiederum die Pflanzengesundheit fördert. Gleichzeitig wird die Wasserspeicherkapazität erhöht und damit der Wasserbedarf massiv verringert. Über die Blattmasse wird Kohlendioxid wieder dem Boden zugeführt.

en

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen