24°

Montag, 13.07.2020

|

Erlangens Freibäder warten auf Eröffnungstermin

Interview mit Matthias Batz, Bäderchef bei den Erlanger Stadtwerken - 24.05.2020 06:00 Uhr

Bereits Anfang April wurde das Röthelheimbad für die neue Saison fit gemacht. Bereits damals zeichnet sich ab, dass sich die Öffnung lange verzögern wird. © Klaus-Dieter Schreiter


Herr Batz, kann man denn immer noch gar nicht absehen, wann die Bäder geöffnet werden können?

In Nordrhein-Westfalen ging es diese Woche los mit der Bäderöffnung. Wir wissen aber nicht, wie es in Bayern weitergeht, und warten auf Vorgaben der Regierung. Allerdings bereiten wir uns bei den Stadtwerken vor und könnten das Röthelheimbad auch relativ kurzfristig aufmachen.

Sie machen also inzwischen ganz konkrete Pläne?

Klar, wir sind in den Startlöchern und haben einen Hygieneplan erstellt. Aber der letzte Schliff fehlt natürlich noch, weil ja die konkreten Vorgaben noch fehlen.

Soll dann auch das Westbad aufmachen?

Bilderstrecke zum Thema

Mit dem Bademeister im Freibad West in Erlangen

Am wohl heißesten Tag des Jahres im Schwimmbad zu arbeiten, klingt nach dem geilsten Job der Welt. Doch für Joseph Dutzel im Freibad West in Erlangen ist es vor allem: anstrengend.


Das ist noch nicht im Eröffnungsmodus. Es wäre dann einfach zwei Wochen später dran.

Was wäre in diesem Fall mit dem Coronatest-Drive-In auf dem Parkplatz des Westbads?

Matthias Batz


Das kann ich nicht sagen. Bisher ist ja noch gar nicht klar, wann es überhaupt zu einer Öffnung kommen kann. Und wenn das feststeht, würde es ja zwei bis drei Wochen dauern, bis wir das Bad so hergerichtet haben, dass es den Vorgaben entspricht.

Die Stadt müsste dann eine Lösung finden?

Ja, so ist es.

Anderes Thema: Wenn sich die Eröffnung der Freibäder immer weiter nach hinten verschiebt, kann man dann bereits erworbene Dauerkarten zurückgeben?

Bilderstrecke zum Thema

Badespaß und Sonnenschein: Viel los im Röthelheimbad in Erlangen

Endlich Sommer mit entsprechenden Temperaturen. Da zieht es die Erlanger in ihr einziges Freibad, das Röthelheimbad. Hat man erst mal die lange Schlange am Eingang überwunden, wird man mit einer Abkühlung belohnt.


Jahreskarten haben wir nicht, sondern Saisonkarten. Die Sommerkarten sind noch nicht im Umlauf, normalerweise werden sie Ende April verkauft, und zu diesem Zeitpunkt waren die Bäder hier ohnehin zu. Deshalb stellt sich das Problem jetzt gar nicht.

Interview: Eva Kettler

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Erlangen