Montag, 09.12.2019

|

Erstis feiern: Polizei erwischt betrunkene Fahrradfahrer

Auch fünf Fahrrad-Diebe gingen den Beamten in der Nacht auf Dienstag ins Netz - 15.10.2019 16:39 Uhr

Offensichtlich besteht ein Zusammenhang mit den einhergehenden Feierlichkeiten anlässlich des Erstsemesterbeginns. Bei den beanstandeten Personen handelt es sich überwiegend um Heranwachsende, die über die Stränge schlugen, so die Polizei.

Bilderstrecke zum Thema

Willkommen im Studentenleben: Die FAU begrüßt ihre Erstsemester!

Die Friedrich-Alexander-Universität (FAU) ist und bleibt beliebt: 37.278 Studenten sind zum Wintersemester 2019/20 eingeschrieben. 5289 beginnen mit ihrem Studium, fast 4000 kamen am Montag zur Erstsemesterbegrüßung in die Erlanger Heinrich-Lades-Halle. Nach einer Begrüßung von Uni-Präsident Prof. Joachim Hornegger, Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly und dem Beauftragten für Wissenschaft und Forschungsentwicklung der Stadt Fürth, Thomas Dreykorn, gab es für die "Erstis" wieder kostenlos die beliebten blauen FAU-Taschen sowie viel Info-Material rund um das Studium.


So wurden insgesamt fünf Raddiebe aufgegriffen. Die Täter, die teils erheblich unter Alkoholeinfluss standen, bedienten sich an Fahrradabstellplätzen in der Innenstadt. Unversperrte Räder im Preissegment um 100 Euro dienten schließlich für die Heimfahrt.

Im Rahmen von allgemeinen Verkehrskontrollen flogen die Fahrraddiebstähle auf. Eigentumsnachweise konnten jeweils nicht erbracht werden - die jungen Erwachsenen verwickelten sich zunehmend in Widersprüche. In sämtlichen Fällen wurden Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Studenten mit fahruntüchtigen Rädern aufgehalten

Auch wurden fünf fahruntüchtige Radler im Rahmen von Polizeikontrollen angetroffen. In vier Fällen handelte es sich dabei um Studenten. Die gemessenen Alkoholwerte lagen zwischen 1,65 und 2,2 Promille - aus rechtlicher Sicht handelt es sich dabei um die sogenannte absolute Fahruntüchtigkeit. Die Radler mussten in der Folge Blutentnahmen über sich ergehen lassen. In diesen Fällen wurden Strafverfahren wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

en

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen