31°

Samstag, 20.07.2019

|

zum Thema

FAU eröffnet die neue Hightech-Werkstatt

Hobby-Bastler können ihre Ideen künftig in größeren Räumlichkeiten umsetzen - 09.04.2013 16:49 Uhr

Fabrication Laboratories sind Hightech-Werkstätten, deren Ziel es ist Maschinen aus der Industrie sowie das Wissen für deren Nutzung jedem zur Verfügung zu stellen. Erfinder der FabLabs ist der Professor Neil Gershenfeld des Massachussetts Institute of Technology.

Studenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen gründeten im September 2011 das Fabrication Laboratory an der Technischen Fakultät. Der 20 Quadratmeter große Raum beherbergte eine Elektrowerkstatt, einen Lasercutter und einen selbstgebauten 3D-Drucker. Die Werkstatt wird von 20 ehrenamtlichen Studierenden betreut. Finanziert wurde das Projekt aus Studienbeiträgen und durch Sponsorengelder.

Mehr Maschinen benötigen mehr Platz

Seit der Gründung war die Anzahl der Maschinen im FabLab allerdings so angestiegen, dass der Platz nicht mehr ausreichte und die Werkstatt Ende 2012 in einen 70 Quadratmeter großen Raum umziehen musste. Dort sind momentan zwar vor allem Studenten der Technischen Fakultät tätig, jedoch steht das Fabrication Laboratory jedem Bastler offen.

Nutzer brauchen keine speziellen Vorkenntnisse mitzubringen um im FabLab tätig zu werden. Die einzige Voraussetzung ist eine Idee. Wer sich erst einmal  Basiswissen aneignen möchte, kann einen Workshop belegen, den die ehrenamtlichen Studierenden anbieten.

Leitgedanken der Fabrication Laboratories sind voneinander lernen, sich gegenseitig helfen und Ideen austauschen. Daher fordern die Aktiven die Nutzer auf, ihre Projekte mit einer kurzen Beschreibung auf der Internetseite des FabLabs anderen Bastlern zur Verfügung zu stellen. Um diese Idee des Austauschs zu fördern, haben die Erlanger FabLab-Aktiven zu einem Wettbewerb aufgerufen, gesucht wird das beste Projekt. Ausgewählt wird nach den Kriterien technische Umsetzung, Kreativität und Ästhetik. Der Gewinner wird auf der Eröffnungsfeier bekannt gegeben. Diese findet am 13. April von 14-18 Uhr in der Erwin-Rommel-Straße im Raum U1.239 statt. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des FabLabs unter http://fablab.fau.de

kk

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen