Stundenlanger Einsatz

Fluten bedrohen Feuerwehrhaus und Anwohner: Hochwasser in Frauenaurach

10.7.2021, 09:13 Uhr
Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. An der Kanalunterführung war das bereits passiert.  
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
1 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. An der Kanalunterführung war das bereits passiert.
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
2 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer  An der Kanalunterführung war das bereits passiert.Foto: Klaus-Dieter Schreiter
3 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. Die Bevölkerung wurde mit Lautsprecherdurchsagen gewarnt.  Sandsäcke wurden geschleppt. 
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
4 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. Die Bevölkerung wurde mit Lautsprecherdurchsagen gewarnt.  
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
5 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. Die Bevölkerung wurde mit Lautsprecherdurchsagen gewarnt.  Sandsäcke wurden geschleppt. 
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
6 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. Die Bevölkerung wurde mit Lautsprecherdurchsagen gewarnt. In Neuses stand der Spielplatz unter Wasser.. 
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
7 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. Die Bevölkerung wurde mit Lautsprecherdurchsagen gewarnt. In Neuses stand der Spielplatz unter Wasser..  
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
8 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. Die Bevölkerung wurde mit Lautsprecherdurchsagen gewarnt. In Neuses drohte das Feuerwehrhaus abzusaufen. 
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
9 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. Die Bevölkerung wurde mit Lautsprecherdurchsagen gewarnt. In Neuses drohte das Feuerwehrhaus abzusaufen. 
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
10 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. Die Bevölkerung wurde mit Lautsprecherdurchsagen gewarnt. In Neuses drohte das Feuerwehrhaus abzusaufen. 
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
11 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. Die Bevölkerung wurde mit Lautsprecherdurchsagen gewarnt.  Hier wird eine Arztpraxis in der Brauhofgasse abgedichtet.
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
12 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN

Hochwasserwarnung gab es für Neuses und Frauenaurach, weil befürchtet wurde, die Aurach könnte auch dort über die Ufer treten. Im Hof der Feuerwache Frauenaurach standen die Einsatzwagen mit Sandsäcken bereit.
Foto: Klaus-Dieter Schreiter
13 / 13

© Klaus-Dieter Schreiter, NN