Montag, 16.12.2019

|

Fünf Verletzte bei Unfall in Dechsendorf

Überholmanöver ging schief - Zwei Autos und ein Lkw beschädigt - 29.08.2019 14:49 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Überholmanöver ging schief: Unfall in Dechsendorf

Ein heftiger Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmittag in Erlangen-Dechsendorf ereignet. Fünf Menschen wurden dabei verletzt, darunter eine schwangere Frau.


Wie der Fahrer eines aus Richtung Röttenbach kommenden Lkw den Erlanger Nachrichten berichtete, wollte eine Frau zwischen dem Kreisverkehr in der Röttenbacher Straße und der Einmündung Faust-von-Stromberg-Straße seinen fast 20 Meter langen Lastzug und gleichzeitig einen hinter ihm fahrenden anderen Pkw überholen.

Im selben Moment bog eine Frau mit ihrem Auto von der Faust-von-Stromberg-Straße in die Röttenbacher Straße ein. Dabei stieß sie gegen die linke Front des überholenden Autos, so dass dieser gegen die Seite des Lasters katapultiert wurde. Der abbiegende Wagen wurde durch den Aufprall wieder zurück in die Faust-von-Stromberg-Straße geschleudert. Dessen schwangere Fahrerin und ihre zwei Kinder erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst ebenso versorgt wie die Frau in dem überholenden Pkw.

Die Trümmer der Fahrzeuge waren über die gesamte Fahrbahn verstreut und wurden von der Feuerwehr beiseite geräumt. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Auch am Lastwagen entstand erheblicher Sachschaden. Die Röttenbacher Straße war während der gut halbstündigen Rettungs- und Bergungsmaßnahmen komplett gesperrt, der Stau reichte teilweise zurück bis zur Weisendorfer Straße.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


kds

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dechsendorf, Dechsendorf