15°

Dienstag, 04.08.2020

|

zum Thema

Fünf weitere Corona-Fälle bei Erlanger Flüchtlingen

Gemeinschaftsunterkunft bis 15. Mai unter Quarantäne gestellt - 06.05.2020 17:59 Uhr

 Auch diese wurden ebenso wie die Familie des positiv getesteten Mannes, darunter drei Kinder, in einer Quarantäneunterkunft untergebracht, teilt die Stadt auf Anfrage der Erlanger Nachrichten mit.



Für die Einrichtung gelten weiterhin erhöhte Sicherheits- und Hygienemaßnahmen. Als Vorsichtsmaßnahme wurde die Unterkunft darüber hinaus vom Gesundheitsamt bis voraussichtlich 15. Mai unter Quarantäne gestellt. Aktuell sind 66 Personen in der Gemeinschaftsunterkunft untergebracht. Sie ist damit zu 70 Prozent ausgelastet.

Wie man Geflüchtete in ihren Unterkünften besser vor Corona schützen kann, trieb unlängst auch die Erlanger Linke (ErLi) um.


Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Sie haben selbst den Verdacht, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt.

Bilderstrecke zum Thema

Corona-Krise: Das Foto-Tagebuch aus Erlangen

Die einzige derzeit mögliche Maßnahme, Corona-Virus-Infektionen zu vermeiden, geht nur über die Vermeidung persönlicher Kontakte. Die Folge: Das Alltagsleben in Erlangen wurde "runtergefahren". Seit den ersten Lockerungen nach den Osterferien hat die Staatsregierung das öffentliche Leben sukzessive wieder hochgefahren. Fotograf Harald Sippel zeigt die Situation in einem Bilder-Tagebuch: 120 Tage hat er damit dokumentiert.



Wir informieren Sie mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben Ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Coronakrise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen