11°

Dienstag, 02.06.2020

|

zum Thema

Fußball wie er immer war: Das 28. Brucker Dreikönigsturnier

Holger Müller und Maximilian Bauernschmitt sprechen im Lokalsportcast über das Erlanger Fußball-Fest - 03.01.2020 18:51 Uhr

Budenzauber: Tradition Dreikönigsturnier

Früher war alles besser, der Fußball ehrlicher und die Liebe zum Verein größer. Auf allen Fußballplätzen der Stadt war das schon einmal zu hören. Doch ist das wirklich wahr? Und wenn es wahr ist, wie viel Tradition steckt dann noch im großen Erlanger Hallenturnier am Dreikönigstag? Holger Müller und Maximilian Bauernschmitt geben im neuen Lokalsportcast einige Antworten. Ein Gespräch über unterschiedliche Fußball-Generationen, Stolz, Geld, Teamgeist und selbstgebackenen Kuchen.

Das müssen Sie zum 28. Brucker Dreikönigsturnier wissen:

Was? Gespielt wird um die inoffizielle Erlanger Stadtmeisterschaft nach "alten" Hallenfußball-Regeln.

Wann? Montag, 6. Januar, von 9.30 Uhr bis zirka 17 Uhr.

Wo? Emmy-Noether Halle in Bruck.

Wer ist Titelverteidiger? Der FSV Bruck, für den Gastgeber war es bereits der 13. Turniersieg, so viele hat kein anderer.

Wer sind die Top-Favoriten? Mit beiden Bayernliga-Teams, dem SC Eltersdorf und dem ATSV Erlangen, wird wieder zu rechnen sein.

Wer spielt gegen wen? In vier Gruppen geht es los, anschließend ab Viertelfinale werden die Paarungen gelost.

Gruppe A: SC Eltersdorf, VdS Spardorf, DJK Erlangen.

Gruppe B: FSV Bruck, SGS Erlangen, TV 48 Erlangen.

Gruppe C: SpVgg Erlangen, FC Großdechsendorf, Türk. SV Erlangen.

Gruppe D: ATSV Erlangen, TSV Frauenaurach, SV Tennenlohe.

Den Lokalsportcast, den Sport-Podcast der Erlanger Nachrichten, hören Sie auch auf iTunes und Spotify - jede Woche neu!

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen