Großer Andrang: Tausende Besucher beim Queckenmarkt in Eltersdorf

25.11.2017, 17:23 Uhr
Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
1 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
2 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
3 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
4 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
5 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
6 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
7 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
8 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
9 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
10 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
11 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
12 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
13 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
14 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
15 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
16 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
17 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
18 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
19 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
20 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
21 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
22 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
23 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
24 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
25 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
26 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
27 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
28 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
29 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
30 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
31 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
32 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
33 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
34 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
35 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz (Foto) gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
36 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter

Auch die 22. Auflage des traditionelle Eltersdorfer Queckenmarktes ist wieder ein Riesenerfolg gewesen. An die 8000 Besucher haben die Damen um Gerlinde Merz gezählt. An den 35 Ständen wurde überwiegend handwerkliche Erzeugnisse wie Filzpantoffeln, Keramik-Engelchen, leuchtende Sternchen, warme Stricksachen, aber auch Kerzen, Schnäpse und hausgemachte Marmeladen angeboten. Der Reinerlös dieses ersten Erlanger Weihnachtsmarktes kommt in diesem Jahr der Diakonie Jugendwerkstatt Eltersdorf und dem Jugendhaus in der Egidienkirche zugute..Foto: Klaus-Dieter Schreiter
37 / 37

© Klaus-Dieter Schreiter