Kaffee und mehr im Fahrrad-Café Hergricht

31.1.2020, 17:11 Uhr
Fahrradwerkstatt und Café unter einem Dach: Das Hergricht an der Westlichen Stadtmauerstraße 3 in Erlangen hat eröffnet.
1 / 8

Fahrradwerkstatt und Café unter einem Dach: Das Hergricht an der Westlichen Stadtmauerstraße 3 in Erlangen hat eröffnet. © Harald Sippel

Die Location ist Erlangern bekannt: die ehemalige S-Bar. Doch jetzt sieht alles ein wenig anders aus.
2 / 8

Die Location ist Erlangern bekannt: die ehemalige S-Bar. Doch jetzt sieht alles ein wenig anders aus. © Harald Sippel

Die Mitarbeiter der Gesellschaft zur Förderung der Arbeit Erlangen AöR (GGFA) haben die Räumlichkeiten in Eigenregie saniert.
3 / 8

Die Mitarbeiter der Gesellschaft zur Förderung der Arbeit Erlangen AöR (GGFA) haben die Räumlichkeiten in Eigenregie saniert. © Harald Sippel

Am Freitag feierte das Fahrrad-Café die Eröffnung. Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik bekam symbolisch einen Schraubensschlüssel überreicht.
4 / 8

Am Freitag feierte das Fahrrad-Café die Eröffnung. Erlangens Oberbürgermeister Florian Janik bekam symbolisch einen Schraubensschlüssel überreicht. © Harald Sippel

Die GGFA ist eine Tochter-Gesellschaft der Stadt und kümmert sich darum, Langzeitarbeitslose wieder an den Arbeitsmarkt heranzuführen. Im Café gibt es deshalb auch eine große Werkstatt, in der Fahrradmechaniker werkeln können.
5 / 8

Die GGFA ist eine Tochter-Gesellschaft der Stadt und kümmert sich darum, Langzeitarbeitslose wieder an den Arbeitsmarkt heranzuführen. Im Café gibt es deshalb auch eine große Werkstatt, in der Fahrradmechaniker werkeln können. © Harald Sippel

Auch von den Bahngleisen ist das
6 / 8

Auch von den Bahngleisen ist das "Hergricht" zu sehen - allerdings fällt es kaum auf. © Harald Sippel

Ein Besuch aber lohnt sich. Es gibt Kaffeebohnen im
7 / 8

Ein Besuch aber lohnt sich. Es gibt Kaffeebohnen im "Hergricht" aus der Rösterei der Bamberger Lebenshilfe. Für den Cappuccino zahlt man 2,90 Euro. Ansonsten gibt es im Café aktuell Brötchen und Fladen, täglich frisch zubereitet, für drei Euro, Brezen und Kuchen für zwei bis drei Euro. © Katharina Tontsch

Oben kann man übrigens schön sitzen - und hat einen guten Blick über die Bar.
8 / 8

Oben kann man übrigens schön sitzen - und hat einen guten Blick über die Bar. © Katharina Tontsch