12°

Mittwoch, 21.04.2021

|

Klimaschutz: Jeder Erlanger kann etwas tun

Die Stadt hat die Serie "Bitte Wenden!" gestartet - 03.03.2021 16:30 Uhr

Klimaschutz (Symbolbild)

23.09.2019 © Patrick Pleul (dpa)


Frau Funk, können Sie kurz erklären, was es mit der Aktion "Bitte Wenden!" auf sich hat?

Mit der Aktion "Bitte Wenden!" laden wir Bürgerinnen und Bürger dazu ein, mit ins Boot für den Klima-Aufbruch in Erlangen zu steigen. Wir möchten auf die fünf Bereiche aufmerksam machen, die den größten Einfluss auf das Klima haben. Denn es braucht nicht nur eine Energiewende, sondern auch eine Wärmewende, eine Konsumwende, eine Mobilitätswende und eine Grüne Wende. Alle zwei Wochen veröffentlichen wir eine Infografik zu einer der Wenden und erklären anschaulich, welche Hindernisse wir überwinden müssen, was die Stadt schon tut und was jede und jeder Einzelne selbst für den Klimaschutz tun kann.

Laut der aktuellen Klimaanalyse, die jüngst im Stadtrat vorgestellt wurde, muss in Erlangen noch viel passieren.

Ja, das ist richtig. Wir werden in den nächsten Jahren große Herausforderungen meistern müssen – und es bleibt nicht viel Zeit. Wir als Kommune können mit gutem Beispiel vorangehen, aber Klimaneutralität können wir nur dann erreichen, wenn alle mitmachen. 

Katharina Funk

02.03.2021 © privat


Denn jeder Beitrag zählt.

Welchen Beitrag können die Bürgerinnen und Bürger konkret leisten, um die Klimawende zu unterstützen?

Man unterschätzt oft, wie viel jede und jeder Einzelne bewirken kann. Mit einem Wechsel zu einem zertifizierten Grünstrom-Tarif spart man beispielsweise schon knapp eine Tonne CO2 jedes Jahr ein. Bewusstes Heizen schont nicht nur das Klima, sondern auch den Geldbeutel. Oder man lässt das Auto öfter mal stehen. In Erlangen ist man mit dem Rad ohnehin schneller unterwegs.

hör

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Erlangen