20°

Dienstag, 15.06.2021

|

Küchenbrand in Erlangen: Eine Bewohnerin verletzt

Brandursache vermutlich ein technischer Defekt bei einer Mikrowelle - 10.05.2021 21:40 Uhr

Ein Küchenbrand in einem Hinterhaus an der Hauptstraße hat die Erlangen Feuerwehr am Montagabend erheblich beschäftigt. Die Flammen waren zwar schnell gelöscht, der Sachschaden aber ist erheblich. Die Bewohnerin kam in die Klinik.Mehrere Anrufer hatten am Montag gegen 18 Uhr starke Rauchentwicklung in einem Hinterhaus an der Hauptstraße gemeldet. Der Löschzug der Ständigen Wache war schnell zur Stelle. Mit schwerem Atemschutz ausgerüstet drangen die Einsatzkräfte in den stark verrauchen Hinterhof und von dort in den ersten Stock des Gebäudes vor. Dort hatte es in der Küche heftig gebrannt.

Bilderstrecke zum Thema

Flammen in Erlanger Küche: Bewohnerin erlitt Rauchgasvergiftung

Am Montagabend ist in einem Hinterhaus an der Hauptstraße ein Brand in der Küche einer Wohnung ausgebrochen. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden, jedoch war die Rauchentwicklung so stark, dass derzeit nicht klar ist, ob die Wohnung noch bewohnbar ist. Die Bewohnerin wurde vom Rettungsdienst versorgt und mit einer leichten Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht.



Die Flammen waren zwar schnell gelöscht, aber die Rauchentwicklung war erheblich, so dass derzeit nicht klar ist, ob die Wohnung noch bewohnbar ist. Damit der Rauch nicht durch das gesamte Haus dringt, hatte die Feuerwehr einen Rauchvorhang in die Eingangstür zur Wohnung gespannt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt an einer Mikroelle vermutet. Die Bewohnerin, die offenbar noch versucht hatte, die Flammen mit einem Pulverlöscher zu ersticken, konnte ihre Wohnung rechtzeitig verlassen. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt und mit einer leichten Rauchgasvergiftung in die Klinik gebracht. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt, jedoch ist die Küche komplett zerstört.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


kds/chk

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen