12°

Donnerstag, 17.10.2019

|

zum Thema

Landtagswahl in Bayern: Ergebnisse im Stimmkreis Erlangen-Stadt

Alle aktuellen Daten und Fakten für die Stimmkreisnummer 508 - 14.10.2018 21:43 Uhr

Christian Zwanziger von den Grünen überraschte bei der Landtagswahl und machte es CSU-Kandidat Joachim Herrmann schwer. © Harald Sippel


Joachim Herrmann holt bei der Landtagswahl das Direktmandat im Stimmkreis Erlangen. Dicht aufgeholt hatte zuvor der Grüne Christian Zwanziger. Hier sind die Ergebnisse für alle Kandidaten.

Bei den Zweitstimmen holten die Grünen in Erlangen so sehr auf, dass sie mit knapp 27 Prozent nur drei Prozent weniger als die CSU erhielten. Die SPD blieb mit 12.67 Prozent immerhin zweistellig. Freie Wähler, FDP und AfD liegen in Erlangen alle bei sechs Prozent, die Linke bei fünf Prozent.

Alle wichtigen Informationen, Hochrechnungen und Ergebnisse in Franken, der Oberpfalz sowie ganz Bayern finden Sie auf unserer Wahlseite. Außerdem bereiten wir hier für Sie Stimmen, Zahlen, Reaktionen, Grafiken und Videos auf. Ganz aktuell dabei Sind Sie mit unserem Live-Ticker.

Bilderstrecke zum Thema

Der Wahlabend im Rathaus Erlangen

Am Ende wurde es bei der Landtagswahl doch noch richtig knapp. Während die meisten Parteien nur bei sechs Prozent lagen, lieferten sich CSU und Grüne ein Duell. Das Direktmandat in Erlangen (Stimmkreisnummer 508) ging schließlich an die CSU. Auch bei der Zweitstimme liegt die CSU vorne. Hier sogar noch dichter gefolgt von den Grünen.


Stimmen der Parteien

In den Wahlbüros hatte es den ganzen Tag über regen Andrang gegeben. Inzwischen gibt es auch erste Stimmen aus den Parteien. Der AfD-Landtagskandidat für den Stimmkreis Erlangen-Stadt, Rene Jentzsch, findet das Ergebnis "klasse". Seine Partei habe ihr Ziel erreicht, nämlich ein zweistelliges Ergebnis in Bayern zu bekommen.

Der Erlanger SPD-Oberbürgermeister Florian Janik spricht von einem "desaströsen Ergebnis" seiner Partei. Das sei besonders bitter, da die Spitzenkandidaten eine "tolle Arbeit" geleistet hätten.

Großes Entsetzen herrscht bei den Parteien über das AfD-Ergebnis. Der SPD-Kreisvorsitzende Dieter Rosner erklärt: "Das macht mich sprachlos." Die Grünen freuen sich über das gute Abschneiden ihrer Partei. Landtagskandidat Christian Zwanziger: "Die gute Stimmung im Wahlkampf hat sich bestätigt." Kurzzeitig sah es sogar aus, als könnten die Grünen dem bayerischen Innenminister Herrmann das Direktmandat streitig machen.

Bilderstrecke zum Thema

So reagieren die Politiker auf das Ergebnis der Landtagswahl in Bayern

Jubel und Zufriedenheit auf der einen Seite, Enttäuschung, Ratlosigkeit und hilflose Erklärungsversuche auf der anderen: Nach den ersten Hochrechnungen treten Politiker und Kandidaten mit äußerst gemischten Gefühlen an die Öffentlichkeit. Das Stimmungsbild aus Region und Parteispitze.


Wie hoch war die Wahlbeteiligung im Stimmkreis?

Die Wahlbeteiligung der 96.801 Wahlberechtigten im Stimmkreis lag bei 67,80 Prozent. 

Dieser Artikel wurde am Wahlabend laufend aktualisiert. 

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen, Heroldsberg, Möhrendorf