19°

Donnerstag, 09.04.2020

|

Mehr Kurzstreckenflüge: CSU zieht Antrag vorerst zurück

Missverständnis: Der Antrag wurde im Ausschuss von der Tagesordnung genommen - 19.02.2020 19:02 Uhr

Für einige Aufregung sorgte dieser Tage ein Antrag der CSU. Darin forderten die Christsozialen Oberbürgermeister Florian Janik auf, sich doch "nachdrücklich" gegen eine Beschränkung, stattdessen für einen Ausbau der Flugverbindungen von Nürnberg aus zu den großen Airports in München und Frankfurt einzusetzen.

Bilderstrecke zum Thema

Concorde und Co.: Diese Flugzeuge besuchten Nürnberg

Tonnenschwere Fracht, viel Platz für Passagiere oder Überschallgeschwindigkeit: Auf dem Nürnberger Flughafen schauten seit seiner Einweihung 1955 schon viele spektakuläre Flugzeuge vorbei. Wir haben eine Auswahl in unserer Bildergalerie zusammengestellt.


In Zeiten eines spürbaren Klimawandels und in der die Wortkreation "Flugscham" kursiert, sollte das Thema unter dem Titel "Erlangen setzt sich für Kurzstreckenflüge ein" im jüngsten Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss ausführlich diskutiert werden.

Aber daraus wurde nichts. CSU-Stadtrat Kurt Höller stellte in der Sitzung schließlich den Antrag, den Tagesordnungspunkt zu verschieben, da doch einiges in jenem Fraktionsantrag, an dessen Formulierung er selbst maßgeblich beteiligt war, missverständlich rübergekommen sei. Er kündigte zudem an, den Nürnberger Flughafengeschäftsführer Michael Hupe in eine der kommenden Sitzungen einladen zu wollen.

Der Artikel wurde am 19. Februar um 19 Uhr aktualisiert. 

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen