10°

Donnerstag, 22.08.2019

|

Mit einer Knochenmarksspende Leben retten

P-Seminar am Eckentaler Gymnasium führt eine Typisierungsaktion durch - 21.07.2019 17:00 Uhr

Franziska Heimhuber (Mitte) von der Deutschen Knochenmarkspenderdatei klärte die Eckentaler Gymnasiastinnen und Gymnasiasten genau über die Typisierungsaktion auf. © Gymnasium Eckental


Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an lebensbedrohendem Blutkrebs. Dies bedeutet, dass bei ihm die normale Blutbildung durch die unkontrollierte Vermehrung von entarteten weißen Blutzellen gestört ist. Die bekannteste dieser bösartigen Erkrankungen des Knochenmarks beziehungsweise des blutbildenden Systems ist die Leukämie.

Die Transplantation geeigneter Stammzellen ist für die betroffenen Patienten häufig die einzige Aussicht auf Heilung. Deshalb verbanden die Schülerinnen und Schüler eines P-Seminars am Eckentaler Gymnasium den praxisnahen Unterricht mit sozialem Engagement. Sie führten eine sogenannte Typisierungsaktion durch und konnten dabei 101 potenzielle Spender gewinnen.

Eng arbeiteten die Gymnasiasten dabei mit der DKMS zusammen, einer gemeinnützigen GmbH, welche die Deutsche Knochenmarkspenderdatei aufgebaut hat. Franziska Heimhuber von der DKMS besuchte die Elftklässler in ihrem Klassenzimmer, stattete sie mit Anschauungsmaterial aus und informierte sie ausführlich über die Initiative und die Hilfe für die Kranken.

Die Typisierungsgruppe, die für ihren Einsatz bereits Urkunden von der DKMS erhielt,  wird die Suche nach Bürgern, die sich in die Spenderdatei aufnehmen lassen, beim Sommerfest am 23. Juli ab 17 Uhr auf dem Gelände des Gymnasiums  fortführen.

Wer die Bedingungen erfüllt, kann bei dem Fest Speichelproben von sich nehmen und zur Untersuchung einschicken lassen – ohne dadurch Verpflichtungen einzugehen. Ausführliche Informationen und ein Test zu den Voraussetzungen für eine Spende finden sich auf der Homepage www.dkms.de 

SCOTT JOHNSTON

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Eckental