Polizei schnappt in Erlangen mutmaßlichen Fahrraddieb

5.5.2021, 15:52 Uhr
Symbolfoto Flex.

Symbolfoto Flex. © News5

Als die Beamten den Mann genauer befragten zu seinem Verkehrsmittel – einem Damenrad im Zeitwert von rund 1200 Euro – verwickelte er sich in Widersprüche.

Obendrein stellte sich heraus, dass der 38-Jährige diverse Aufbruchswerkzeuge dabei hatte, unter anderem eine Flex, Zangen und ein Brecheisen. Die Polizisten stellten das Fahrrad und die Werkzeuge sicher. Einen festen Wohnsitz könne der mutmaßliche Dieb nicht vorweisen, heißt es im Polizeibericht.

Ins Gefängnis?

Die Staatsanwaltschaft, die von der Polizei verständigt worden war, stellte Haftantrag. Ob der 38-Jährige ins Gefängnis muss, entscheidet ein Richter.

Ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Fahrraddiebstahls ist indes eingeleitet worden. Die Ermittlungen zum Eigentümer des benutzten Rades laufen bereits. Ebenso wird derzeit geprüft, ob der Mann für weitere Diebstahlsdelikte in Frage kommt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.