20°

Dienstag, 18.06.2019

|

zum Thema

Polizeibilanz vom Berg-Sonntag: Maßkrug-Attacke und Schlägereien

Feierlichkeiten arteten vor allem am After-Berg zu Streitereien aus - 10.06.2019 19:36 Uhr

Der 28-Jährige war mit einem anderen Besucher in Streit geraten - dieser benutzte kurzerhand seinen Maßkrug als Waffe und schlug seinem Kontrahenten ins Gesicht. Der Mann erlitt dabei eine Platzwunde am Kopf und wurde noch vor Ort behandelt. Die Polizei sucht noch nach dem Schläger.


Polizeieinsätze am Pfingstsamstag: Tritte, Schläge und Attacke auf Polizisten


Weitere kleinere Streitigkeiten verliefen relativ glimpflich. So holten sich beispielsweise heranwachsende Feiernde ihr "Freibier" vom unbekannten Tischnachbarn, der den Bierdiebstahl mit den Fäusten quittierte.

Beim After-Berg kam es nach dem Ende der Kirchweih vor einer Bar gegen 1.30 Uhr zum verbalen Schlagabtausch zwischen zwei Pärchen. Ein 20-jähriger traf dabei seinen Gegner mit der Faust am Kopf, der 28-Jährige zog sich dabei eine Platzwunde zu. Den Schläger erwartete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. Einen weiteren Faustkampf lieferten sich zwei Diskobesucher um kurz vor 3 Uhr. Ein 20 Jahre alter Mann schlug dabei seinen Kontrahenten nieder, woraufhin dieser mit dem Kopf auf dem Asphalt aufprallte. Der Schläger flüchtete zunächst, wurde jedoch zwischenzeitlich ermittelt.

Um 4.30 Uhr gerieten dann in der Hauptstraße zwei Männer aneinander. Ein 23-Jähriger zerschlug im Verlauf der Auseinandersetzung eine Glasflasche und wollte damit seinen Gegner attackieren. Aufmerksame Polizisten schritten ein und konnten den 23-Jährigen überwältigen. Der Täter hatte ordentlich getankt, der festgestellte Atemalkoholwert lag bei knapp 1,4 Promille. Gegen den Erlanger wird wegen des Versuchs der gefährlichen Körperverletzung Strafanzeige erstattet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

jru

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen