Dienstag, 19.11.2019

|

Problemloser DM-Test

Erlanger Schwimmer nutzten Wettkampf im Röthelheimbad - 24.03.2013 09:30 Uhr

Dreifachsieg: Theresa Neukam, Lea Hofmann, Annika Bayer (v.li., alle TB) auf dem Podest. © Elena Walter


Für die älteren Schwimmer war dies wieder eine Chance, die Normen für die DM zu unterbieten und sich für möglichst viele Strecken zu qualifizieren, was zahlreichen Erlanger Schwimmern auch gelang. Erlangen war als Gastgeber mit 133 Schwimmern am Start und bildete damit eine deutliche Mehrheit. Oft gratulierten sich gegenseitig auf dem Siegerpodest Schwimmkollegen, denn die vorderen Ränge waren von SSGlern dicht besiedelt. Doch auch die Kinder und Jugendlichen der 1. Dresdner Schwimmgemeinschaft lächelten vermehrt ganz oben vom Treppchen herunter. Der Partnerverein des Turnerbundes Erlangen war mit 40 Schwimmern angereist.

Den Athleten der ersten und zweiten Mannschaft der SSG 81 Erlangen fehlte allerdings die wirklich starke Konkurrenz, sie setzten sich zunehmend problemlos gegen ihre Altersgenossen durch und konnten ihre Medaillensammlung erweitern und vervollständigen. Mit Gold überschüttet wurden Svenja Schüren (Jahrgang 1998), Konstantin Walter (1997) und Xander Cronje (1999) mit je acht Siegen. Sieben Mal auf Platz eins lagen Pascale Freisleben (2001) und Marc Bayer (1996). Und sechs Mal gewannen Ferdinand Reng (1998), Cindy Oberneder (1997), Varinka Albert (2000) und Justin Dutschke (2002).

Mit dem jungen Justin Dutschke ist auch einer der Sportler aus den jüngeren Jahrgängen genannt, die sich auf dem TB-Wettkampf teils schon sehr wettkampferfahren, teils zum ersten Mal beweisen konnten. Viele junge Nachwuchsschwimmer aus Erlangen schwammen den anderen Kindern in ihrem Jahrgang davon. Emily Rabsahl (Jg. 2002) war fünf Mal siegreich über 50m und 100m Schmetterling, 200m und 400m Lagen und 100m Brust. Noah Mark (2001) holte drei Mal Gold, Fabian Kraft (1999) und Erik von Kopp (1998) je zwei Mal. Jana Stawartz freute sich im jüngsten teilnehmenden Jahrgang 2004 über Platz eins über 100m Rücken. Die nur ein Jahr ältere Paula Martinez vergoldete 100m Schmetterling. Auch David Hecht (2000), Sofia Warter (1999), Julia-Sophia Scheuermann (2000), Leonie Sauer (2001), Nicole Kling (1998) und Lorenz Ernst (Jg. 1999) holten das begehrte Edelmetall.

Alles in allem war der Wettkampf sowohl für die versierten Athleten der Wettkampfmannschaften als auch für die jungen Sportler aus den Nachwuchswettkampfmannschaften und Fördergruppen ein spannender Wettbewerb.

elw

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen