Schäumendes Vergnügen: Erlangen feiert 500 Jahre Reinheitsgebot

23.4.2016, 16:31 Uhr
Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung. In der  Kitzmann Brauerei kann man den Königinnen-Sud (Vorwürze) kosten, alles rund um  das MAlz und das wichtige Brauwasser erfahren. 23.04.2016. Foto: Harald Sippel
1 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung. In der  Kitzmann Brauerei kann man den Königinnen-Sud (Vorwürze) kosten, alles rund um  das Malz und das wichtige Brauwasser erfahren. Foto: Auch OB Janik stattet der  Brauerei einen Besuch ab, im Schlepptau die Bürgermeisterin von Wladimir, Olga  Dejewa, und die Leiterin des Erlangen-Haus Irina Chasowa (ganz links).  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
2 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung. In der  Kitzmann Brauerei kann man den Königinnen-Sud (Vorwürze) kosten, alles rund um  das MAlz und das wichtige Brauwasser erfahren. 23.04.2016. Foto: Harald Sippel
3 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung. In der  Kitzmann Brauerei kann man den Königinnen-Sud (Vorwürze) kosten, alles rund um  das MAlz und das wichtige Brauwasser erfahren. 23.04.2016. Foto: Harald Sippel
4 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
5 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
6 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
7 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
8 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
9 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
10 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  Im Botanischen Garten geht es dagegen rund um den Hopfen mit Verkostung.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
11 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
12 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
13 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
14 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
15 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
16 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
17 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
18 / 19

© Harald Sippel

Erlangen: Zur Feier von 500 Jahren Reinheitsgebot beim Bierbrauen feiert  Erlangen an verschiedenen Orten im Stadtgebiet. Los ging es am Schloßplatz als  OB Florian Janik, Peter Kitzmann (Brauerei Kitzmann) und Christoph Gewalt  (Brauerei Steinbach) drei Fässer anstechen. OB Janik durfte als erster ran ans  Faß des Vereins zur Förderung Fränkischer Braukunst (VFFB) Zuvor verlas der  Cemedian Klaus-Karl Kraus als Herzog WilhelmI V. das Reinheitsgebot von 1516.  23.04.2016. Foto: Harald Sippel
19 / 19

© Harald Sippel