25°

Mittwoch, 24.04.2019

|

Schiff mit Kurs auf Bildung

Künstler und Schüler möbeln die Pestalozzi-Schule auf - 20.01.2009

Mit Feuereifer sind die Kinder dabei, die Pestalozzi-Schule zu verschönern. Unterstützt werden sie dabei von Schulleiterin Carmen Vogt, Sponsor Willi Harhammer, Künstler Dieter Ehrhard und Projektleiterin Beate Schmidt (v. re.). © M. Meyer


Schlicht «Zukunft» heißt das ehrgeizige Projekt, das Schulleiterin Carmen Vogt gemeinsam mit dem Künstler Dieter Ehrhard zu Beginn des Schuljahres ins Leben gerufen hat, und das das 1954 gebaute Schulhaus innen «etwas aufpeppen» soll, wie es Vogt ausdrückt.

Zuerst wurde der wilde Bewuchs im Eingangsbereich entfernt, die Beschriftung mit Plexiglas-Buchstaben erneuert, ein Teich angelegt, an dem jetzt ein Solarmodul eine versunkene Schatzkiste zum Leuchten bringt. Gerade arbeiten die Kinder an einem Leuchtturm, der ebenfalls durch die Sonne zum Blinken gebracht wird.

254 Kinder aus 31 Nationen werden an der Pestalozzi-Grundschule unterrichtet. «Die Schule soll weg vom Image der reinen Bildungsschmiede hin zum Lebensraum. Die Kinder sollen sich mit ihrer Schule identifizieren», erläutert Vogt. Jeden Montagnachmittag arbeiten die Kinder an ihrer neuen Schule, am Samstagvormittag sind die Erwachsenen dran. «Mitarbeiten kann jeder, der Spaß daran hat», freuen sich Ehrhard und Projektleiterin Beate Schmidt.

Demnächst wird ein Fenster zum Aquarium mit fluoreszierenden Plastikfischen, Seesternen und Korallen umdekoriert, im Eingangsbereich soll ein Schiff Kurs auf die Bildung nehmen, jedes Klassenzimmer bekommt einen bestimmten Fisch zugeteilt, der dann als Mobile auch im Foyer den Weg in die jeweilige Klasse aufzeigt.

Firmen spendieren Material

25 000 Euro muss die Schule dafür aufbringen. Nicht gerechnet das Material, das größtenteils von Firmen gesponsort wird. Wie beispielsweise das 1200 Euro teuere Solarmodul der Weißenoher Firma Ikratos. Öffentliche Gelder gibt es für die Verschönerung keine.

Noch mindestens ein Jahr wird die gesamte Aktion dauern. Doch damit nicht genug. Schulleiterin Vogt: Wenn wir innen fertig sind, kommt der Pausenhof dran.» eye 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Erlangen