12°

Montag, 20.05.2019

|

Schneechaos im östlichen Landkreis Erlangen Höchstadt

Glatte Fahrbahnen, Unfälle und Verzögerungen im Berufsverkehr - 09.01.2019 18:32 Uhr

Durch den nur recht kurzen aber intensiven Schneefall im Mittwoch zur Zeit des beginnenden Berufsverkehrs kam es im östlichen Landkreis zu starken Verkehrsbehinderungen. Bei Spardorf stellten sich zwei Busse quer. Hier regelte die Feuerwehr den Verkehr. Zwischen Adlitz und Marloffstein blieben ebenfalls Pkws auf eisglatter Fahrbahn stecken. Der Verkehr staute sich bis in den Landkreis Forchheim.

Auch auf der Staatsstraße zwischen Kalchreuth und Weiher ging nichts mehr. Der sonst ohnehin schon zähe Berufsverkehr Richtung Erlangen sowohl aus dem Osten (Uttenreuth-Weiher) als auch von Norden (Baiersdorf) kam praktisch zum Erliegen. Außer auf der B2 wurden aber keine weiteren Verkehrsunfälle bei der Polizei gemeldet.

Bilderstrecke zum Thema

Autofahrer kämpften in Teilen der Region mit glatten Straßen

Am Mittwochmorgen kam es in Teilen Frankens nach dem Wintereinbruch zu Verkehrsbehinderungen auf den Straßen. Es bildeten sich lange Staus - vor allem die Autobahnen waren dicht.


Auch im restlichen Franken versetzte das Schneetreiben den Verkehr vor allem in den Morgenstunden in einen Ausnahmezustand. Im Nürnberger Stadtgebiet etwa war neben zahlreichen kleineren Unfällen auch der öffentliche Nahverkehr betroffen. Insgesamt zählte die Polizei in Mittelfranken bis zum Mittag 108 Einsätze - fast so viel wie am Vortag über den ganzen Tag verteilt erfasst wurden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

en

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Baiersdorf, Kalchreuth, Spardorf