12°

Samstag, 22.02.2020

|

zum Thema

Schwer verletzt nach Unfall: So geht es fränkischem Bürgermeister

Dem Kommunalpolitiker Andreas Galster geht es offenbar etwas besser - 16.01.2020 16:26 Uhr

Ist auf dem Weg der Besserung: Andreas Galster (links) - hier mit Landrat Alexander Tritthart (rechts neben ihm). © Roland-Gilbert Huber


Kurz vor Weihnachten der Schock: Als der Baiersdofer Bürgermeister Andreas Galster am 16. Dezember Fotos von der Sanierung der Baiersdorfer Hauptstraße machte, wurde er von einem Auto erfasst. Die 85-jährige Fahrzeugführerin hatte den vermutlich auf der Straße stehenden Kommunalpolitiker offenbar übersehen. Galster wurde mehrere Meter mitgeschleift und geriet anschließend unter das Auto.

Bei dem Unfall zog sich der CSU-Politiker schwere Verletzungen, unter anderem am Kopf, zu. Der 57-Jährige musste auf die Intensivstation eines Erlanger Klinikums. Zunächst waren keine Informationen über den genauen Gesundheitszustand des schwer verletzten Mannes öffentlich geworden. 

Nun gibt es offenbar erste gute Nachrichten: Wie die Stadt Baiersdorf auf ihrer Hompage mitteilt, hat sich Galsters Gesundheitszustand "erfreulicherweise deutlich gebessert". Das Stadtoberhaupt trete nun eine Reha-Maßnahme an, die weiteren Entwicklungen müsse man abwarten. Wie bisher wird daher die Zweite Bürgermeisterin, Eva Ehrhardt-Odörfer die Amtsgeschäfte führen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

en/dom

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Baiersdorf