Hubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall auf B2 bei Heroldsberg: Fünf Verletzte, darunter auch Kind

Profil
Johanna Mielich

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

1.7.2022, 07:36 Uhr
Eine Autofahrerin musste mit schwerem Gerät aus ihrem Fahrzeug befreit werden. 

© Kreisbrandmeister (KBM) Sebastian Weber Eine Autofahrerin musste mit schwerem Gerät aus ihrem Fahrzeug befreit werden. 

Zahlreiche Einsatzkräfte waren am Donnerstagnachmittag vor Ort, allein mit fünf Rettungswagen und drei Notärzten rückte der Rettungsdienst aus. Auch ein Rettungshubschrauber landete in unmittelbarer Nähe auf einem Feld: Zuvor waren etwa gegen 14.18 Uhr zwei Autos aus noch ungeklärter Ursache auf der Bundesstraße zwischen Heroldsberg und Großgeschaidt frontal zusammengestoßen.

Eine Autofahrerin musste die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät schonend durch den Kofferraum ihres Kleinwagens befreien. Die Insassen des anderen Pkw - darunter ein Kind - wurden umgehend von Notarzt und Rettungsdienst versorgt, wie Erlanger Kreisbrandmeister Sebastian Weber berichtet. Alle kamen mit teils schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Knapp anderthalb Stunden musste die Bundesstraße komplett gesperrt werden. Ein Gutachter der Polizei begann noch vor Ort, den genauen Hergang zu ermitteln.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.