Polizei gibt Rat

So funktioniert es gefahrlos mit dem Schulweg

RESSORT: Lokales / Sport / Bayern / Region / Online..DATUM: 01.07.16..FOTO:  Michael Matejka ..MOTIV: Segeln am Brombachsee / Christoph Benesch segelt zum  ersten Mal für Olympia-Serie
Christoph Benesch

Erlangen

E-Mail zur Autorenseite

20.9.2021, 18:30 Uhr
Ein sicherer Schulweg ist das Ziel nicht nur der Eltern, sondern auch der Polizei.

Ein sicherer Schulweg ist das Ziel nicht nur der Eltern, sondern auch der Polizei. © STL via www.imago-images.de, imago images/STL

Herr Blum, warum steht die Polizei derzeit vermehrt an Kreuzungen und Überwegen vor Grundschulen?

Ganz einfach: Wir wollen einerseits auf die Grundschüler und ihre Begleitpersonen schauen, dass diese sich an die Verkehrsregeln halten und niemand etwa bei Rotlicht über die Ampel läuft. Zum anderen aber achten wir auch auf die Erkennbarkeit: Wer etwa eine leuchtende Warnweste besitzt, der sollte sie auch tragen, gerade wenn es früher finster wird. Und dann führen wir Verkehrsüberwachung durch, in Zusammenarbeit mit den Kommunen machen wir Laser- und Radarmessungen, um die Autofahrer rund um Schulen zu sensibilisieren, sich an die reduzierten Geschwindigkeiten zu halten.

Wer ist denn das größere Problem auf dem Schulweg: Die unerfahrenen Schüler oder die Eltern, die ihre Kinder bis zur Schultür mit dem Auto bringen?

Das ist schwer zu sagen. Aber natürlich empfiehlt es sich nicht nur aus Umweltgründen, wenn es nicht sein muss, zu Fuß oder mit dem Fahrrad oder Roller in die Schule zu kommen. Wenn die Eltern auch aus einem fürsorglichen Gedanken heraus die Kinder vor den Gefahren des Schulwegs schützen und mit dem Auto kommen, lernen diese natürlich nicht, wie sie sich optimal im Verkehr verhalten. Das ist dann eher kontraproduktiv.

Wie wäre es denn optimal?

Ich glaube, wenn man in den Sommerferien oder an einem Wochenende mal mit den Kindern den Schulweg abläuft und vor Gefahren warnt, wenn man das Überqueren der Straße übt und daran erinnert, wie wichtig es ist, die Ampel zu nutzen, ist schon viel getan. Dann kann man die Kinder Schritt für Schritt an den Schulweg heranführen, also: Anfangs komplett mitlaufen, dann vielleicht nur noch über die Straße helfen und am Ende dann die Verantwortung guten Gewissens an die Kinder selbst übertragen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Gibt es in Erlangen Schulen, die an besonders gefährlichen Verkehrspunkten stehen?

So kann man das nicht sagen; an der Drausnickstraße herrscht sicher viel Verkehr und die Autos sind teils schnell unterwegs. Dafür sind im Innenstadtbereich mehr Fahrräder unterwegs, hier gilt es etwa zu Fuß darauf zu achten, dass es nicht zu Unfällen auf dem Radweg kommt. Ich würde sagen: Es gibt keine Schule, die sich hier hervortut, aber es sind eher unterschiedliche Herausforderungen im Verkehr.

Keine Kommentare