Samstag, 14.12.2019

|

Start mit vier Medaillen

Ein Mal Gold und drei Mal Silber zum DM-Auftakt - 31.05.2011 18:43 Uhr

Gold über 400m Freistil (1993): Nadja Müller. © Bernd Böhner


Vor allem der starke Auftritt von Nadine Laemmler (Jahrgang 1994), die ihre Bestzeit um mehr als drei Sekunden verbessert hat, hat Trainer Roland Böller angenehm überrascht. Mit ihrem Auftakt-Gold hat Nadja Müller ihre Favoritenrolle bei den Titelkämpfen unterstrichen. Ihre Zeit von 4:17,42 Min. bescherte ihr nicht nur den Titel im Jahrgang 1993 sondern auch den Einzug als Vierte in das A-Finale, wo sie unter anderem auf Silke Lippok (SSG Pforzheim) trifft.

Während Konstantin Walter (1997) bei seinem Silber-Durchgang über 1500m knapp unter seiner Bestzeit blieb, reichte Florian Vogel im Jahrgang 1994 sogar eine langsamere Zeit für Platz zwei. In der Offenen Wertung der 400m Lagen hat Robin Blaicean das B-Finale erreicht und den 16. Gesamtplatz geholt.

nf

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen