25°

Montag, 17.06.2019

|

zum Thema

Studenten präsentieren neuen Rennwagen

Der "FAUmax theta" beschleunigt von 0 auf 100 in 3,6 Sekunden - 18.06.2015 18:55 Uhr

Mehr als 80 Studenten machen inzwischen beim High-Octanes Motorsport e.V. mit. © High-Octanes Motorsport e. V./Hans Haberkorn


Zwischen Lagerregalen, Werkbänken, neu gelieferten und abgefahren Reifensätzen entstand in der Werkstatt des High-Octane-Motorsports e. V. in Erlangen-Tennenlohe der neue Rennwagen für die Saison 2015. Inzwischen mehr als 80 Studenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) planen, berechnen und bauen den Boliden, mit dem das Team im jährlichen Konstruktionswettbewerb der Formula Student antritt.

Dabei geht es nicht nur um Schnelligkeit. Auch der Aufbau des Wagen, die Wirtschaftlichkeit und das Kurvenverhalten zählen. In Österreiche belegte das Team im vergangenen Jahr den ersten Platz in der Kategorie "Kostenaufstellung". Am Hockenheimring erreichten sie den zweiten Platz bei "Ausdauer" und den vierter Platz in der Gesamtwertung unter mehr als 100 Mannschaften.

Die Studenten enthüllen den "FAUmax theta". © High-Octanes Motorsport e. V./Hans Haberkorn


Vom Zusammenbauen des Motors, über das Testen des optimalen Reifendrucks bis zum Organisieren von Softwarelizenzen, Materialien und Teamjacken machen die Studenten alles selbst. Seit 2006 gibt es den Verein an der Uni in Erlangen mit Mitgliedern technischen, wirtschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Fächern aus allen Semestern.

Ein Jahr haben sie Zeit ihr an der Uni erworbenes Wissen in der Praxis zu testen und ein funktionstüchtiges Auto zu bauen. Heute stellte das Team den neuen "FAUmax theta" am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Tennenlohe vor.

Jedes Jahr arbeiten die Studenten daran, ihren Rennwagen besser zu machen. Der Theta ist schneller, leichter, effizienter und sicherer als seine Vorgänger. Er beschleunigt von 0 auf 100 in 3,6 Sekunden und wiegt durch sein Karbon-Gehäuse nur 175 Kilogramm. Wegen einer Regeländerung mussten die Heckflügel schmäler werden, neue Schalldämpfer machen das Auto leiser. Das erste Rennen der diesjährigen Formula Student ist von 28. Juli bis 2. August am Hockenheimring, außerdem tritt das Team in Österreich und Ungarn an.

 

 

  

Christina Merkel E-Mail

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen