Freitag, 05.03.2021

|

Trotz Lockdown: Selbsthilfegruppen treffen sich

Treffen von bis zu fünf Personen sind erlaubt - 27.01.2021 05:58 Uhr

Der Griff zur Flasche ist für viele Menschen eine Sucht und der persönliche Kontakt mit ebenfalls Erkrankten wichtig.

26.06.2016 © dpa/Arno Burgi


Frau Eichmüller, welche Gruppen treffen sich in der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt?

Wir haben etwa 100 Gruppen, davon treffen sich bis zu 20 persönlich. Es handelt sich um Suchtgruppen und Gruppen, deren Teilnehmer unter psychischen Erkrankungen leiden. Wir wissen zwar, dass Online-Treffen nur bedingt Präsenztreffen ersetzen können, doch angesichts der aktuellen Lage appellieren wir an die Teilnehmer, genau zu prüfen, ob Treffen vor Ort nötig sind.

 

Warum ist es wichtig, dass die Treffen trotz Lockdown persönlich stattfinden?

Bilderstrecke zum Thema

Strafen, Arten, Statistiken: Alles über die illegale Welt der Drogen

Kokain, Crystal Meth, Cannabis oder Heroin: Gehört hat wohl fast jeder schon einmal davon, doch wirklich etwas darunter vorstellen kann man sich nicht unbedingt. Wir geben Einblick in die illegale Welt der Drogen.


Die Teilnehmer brauchen dringend die persönlichen Treffen. Das verschafft ihnen Kontinuität und Stabilität. Der persönliche Kontakt hilft, weiterhin an den Problemen zu arbeiten und sich unmittelbar auszutauschen.

 

Brauchen die Gruppen für diese Treffen eine extra Genehmigung?

Ja. Ausnahmegenehmigungen, ausgestellt durch das Bürgeramt, sind erforderlich. Bei den Treffen dürfen maximal fünf Teilnehmer dabei sein, es muss Maske getragen werden und die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Das persönliche Treffen muss zu einer körperlichen oder seelischen Verbesserung führen, die online nicht gewährleistet werden kann. Hierfür darf auch der 15-Kilometer-Radius verlassen werden.

 

Was ist durch die Pandemie nicht mehr möglich?

Nina Eichmüller

25.01.2021 © privat


Gründungsabende von Gruppen fallen aus, auch regionale Treffen unter den Gruppen sind nicht möglich. Wir freuen uns aber, dass gerade in dieser schweren Zeit unsere neuen Räume in der Henkestraße fertig geworden sind. Auch hier können sich Gruppen treffen.

Weitere Informationen via Mail an erlangen@kiss-mfr.de

mast

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen