Samstag, 14.12.2019

|

Über 70 Podestplätze geholt

Junge SSG-Schwimmer überzeugen beim „Dompfaff-Pokal“ in Fulda - 11.02.2011 08:30 Uhr

Ein starkes Team: Der Nachwuchs der SSG zeigte in Fulda, dass auch von den jüngeren Erlanger Schwimmern in Zukunft einiges zu erwarten sein wird. © privat


Die SSG 81 Erlangen trat dieses Jahr mit einer sehr jungen Mannschaft in Fulda an. Die 23 Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2000 bis 1996 bestätigten mit 28 ersten, 21 zweiten und 23 dritten Plätzen die gute Nachwuchsarbeit in Erlangen. Dabei erreichten fast alle Schwimmer mindestens einen Platz auf dem Siegerpodest.

Erfolgreichster Erlanger Teilnehmer war Simon Jonscher (2000), der bei jedem seiner sieben Starts als Sieger aus dem Wasser stieg. Ebenfalls sehr gute Leistungen zeigte Neuzugang Marie Graf (1999) aus Amberg, die fünf erste Plätze belegte. Anna Lena Sinn (1998) gewann auch dieses Mal auf allen drei Bruststrecken. Jan Jonscher und Nicolas Bayer (ebenfalls 1998) holten sich jeweils zwei Goldmedaillen. Weitere Sieger in ihren Jahrgängen sind Annika Bayer, David Hecht, Michelle Messel, Daniela und Theresa Neubig, Shannon Rabsahl, Svenja Schüren, Alexander Sinn und Karla Völcker.

Platz zwei in der Teamwertung

In der Mannschaftswertung belegten die Schwimmerinnen und Schwimmer der SSG 81 Erlangen hinter SV Halle (Saale) und vor dem DSW 1912 Darmstadt den 2. Platz.

In diese Wertung gehen 50 von jedem Verein individuell festgelegte Einzelwertungen ein, die bereits bei der Meldung zum Wettkampf abgegeben werden müssen. Je nach tatsächlicher Platzierung der Schwimmer erhält die Mannschaft für diese Starts jeweils ein bis zehn Punkte. Um möglichst erfolgreich in der Gesamtwertung abzuschneiden, müssen also einerseits die Schwimmer gute Zeiten schwimmen, andererseits erfordert diese Wertung seitens der Trainer eine gute Einschätzung der voraussichtlichen Leistung der eigenen Schwimmer in Relation zur unbekannten Konkurrenz. Trainerin Barbara Wecker zeigte sich mit den Einzelleistungen und dem Abschneiden der Mannschaft sehr zufrieden.

Jetzt kommt die Liga

An den kommenden drei Wochenenden können die Schwimmer ihre Leistungen nun in den verschiedenen Ligen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften zeigen. Die Damen starten dabei mit je einer Mannschaft in der 1. Bundesliga, der Bayern- und der Landesliga. Die Herren in der Bayern- und der Landesliga. Mehrere Mannschaften der SSG schwimmen in der Bezirksliga.

en

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen