Unfall auf der A 3 bei Erlangen hatte fatale Folgen

9.6.2021, 17:11 Uhr
Symbolbild Unfall Polizei

Symbolbild Unfall Polizei © News 5/Goppelt

Der 84-Jährige war in Fahrtrichtung Regensburg auf der linken Fahrspur unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Erlangen-West und Erlangen-Frauenaurach lenkte er stark nach links, stieß gegen die temporäre Mittelschutzplanke und schob diese auf einer Länge von 50 Meter weit in den linken Fahrstreifen der Gegenrichtung hinein. Dort konnte ein 44-Jähriger mit seinem Pkw nicht mehr ausweichen und prallte gegen das Hindernis.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die A 3 war über längere Zeit in beiden Fahrrichtungen nur noch einspurig befahrbar. Der Gesamtschaden liegt nach ersten Schätzungen bei zirka 20 000 Euro.

Der Verursacher und seine Beifahrerin kamen vorsorglich in eine Klinik.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.