11°

Freitag, 05.06.2020

|

Was sind die Bedürfnisse der Fußgänger?

Erlangen ist eine von bundesweit sieben Modellstädten bei einem geförderten Fußgänger-Projekt - 25.02.2020 14:30 Uhr

Welche Bedürfnisse haben Fußgänger? Ein vom Umweltbundesamt gefördertes Projekt widmet sich dieser Frage in sieben Modellstädten, darunter auch Erlangen. © Martin Gerten/dpa


Erlangen ist eine der sieben bundesweiten Modellstädte, in der Erfahrungen und Methoden zur Förderung des Fußverkehrs gesammelt und erprobt wurden. Dieser Tage wurde nun die Urkunde im Rathaus überreicht.

Vergangenes Jahr wurde der Stadtteil Büchenbach aus Sicht der Fußgänger unter die Lupe genommen. In mehreren Fußverkehrs-Checks und einem Workshop hatten sowohl Bürgerinnen und Bürger, als auch die Verwaltung und der FUSS e. V. die Möglichkeit, Anregungen und Bedürfnisse für ein angenehmes zu Fuß gehen im Quartier einzubringen.

Hieraus hat der Verein Handlungsempfehlungen für eine stärkere Förderung in Erlangen erarbeitet und diese zusammen mit der Urkunde an den Oberbürgermeister Florian Janik und den Referenten für Planen und Bauen, Josef Weber, im Rathaus übergeben. Neben punktuellen Verbesserungen der Infrastruktur für den Stadtteil Büchenbach, z. B. mit besseren Querungsmöglichkeiten in der Dorfstraße, wurden auch Vorschläge für strategische Ansätze zur Fußverkehrsförderung diskutiert.

Aus Sicht des Oberbürgermeisters und des Baureferenten wäre eine gezielte Schwerpunktsetzung eine geeignete Möglichkeit, den Fußverkehr stärker in das öffentliche Interesse zu rücken und Maßnahmen zielgerichtet umzusetzen. Hierfür werden die verschiedenen Fachbereiche aus der Verwaltung eng zusammenarbeiten und Fördermaßnahmen erarbeiten. "Der Fußverkehr ist ein wichtiger Baustein für eine umweltschonende Mobilität und trägt gerade auf Quartiersebene eine bedeutende Rolle als Bindeglied zwischen allen Verkehrsarten", sagten OB Janik und Josef Weber.

en

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen