Dienstag, 24.11.2020

|

Weihnachtsmarkt Erlangen: Alibi-Buden sind überflüssig

Ein Kommentar zu den Plänen für den Schlossplatz von Stefan Mößler-Rademacher - 22.11.2020 12:36 Uhr

Die Waldweihnacht auf dem Schlossplatz 2018.

26.11.2018 © Ralf Rödel


Es ist schon rührend, wie die Stadt Erlangen seit Wochen versucht, die Illusion eines Weihnachtsmarkts in Zeiten der Corona-Pandemie aufrecht zu erhalten. Wer die steigenden Infektionszahlen sieht und die Erzählungen von Menschen hört, die sich Tag für Tag im überforderten Gesundheitswesen aufopfern, wundert sich schon, warum es überhaupt noch solche Überlegungen gibt.

Bilderstrecke zum Thema

Der Altstädter Weihnachtsmarkt in Erlangen

Glühwein, Ehrenamtsbuden, DJs und ein Knopf-Rekord: Der Altstädter Weihnachtsmarkt lockt mit einem alternativen Angebot nach Erlangen.


Zumal ja immer wieder von Seiten der Politik betont wird, dass jeder unnötige Anreiz für soziale Kontakte und Treffen derzeit der falsche Weg sei. Und ganz ehrlich: Wer benötigt schon ein paar Alibi-Buden mit einem Hygiene-Konzept, das jede Idylle in einen Hochsicherheitstrakt verwandelt?

Bilderstrecke zum Thema

Der Historische Weihnachtsmarkt in Erlangen

Feuerzangenbowle und Gaukler: Alljährlich verwandelt sich in der Vorweihnachtszeit der Neustädter Kirchenplatz in Erlangen in den Historischen Weihnachtsmarkt.


In Erlangen gibt es genügend Einzelhändler, die unter der Krise zu leiden haben und die sich freuen, wenn diejenigen, die nicht im Internet kaufen, sondern noch vor Ort unterwegs sind, bei ihnen im Geschäft vorbei schauen. Weshalb also noch Konkurrenz auf dem Schlossplatz platzieren?

Bilderstrecke zum Thema

Direkt am Schlossplatz: Die Erlanger Waldweihnacht

Es ist der größte Weihnachtsmarkt in Erlangen: Direkt am Schlossplatz gibt es bei der Erlanger Waldweihnacht viel zu entdecken. Sogar Eislaufen kann man hier.


Und unter uns: Wie trostlos ist ein Weihnachtsmarkt ohne Glühwein, Bratwürste und entspannte Plaudereien mit Freunden? Sehen wir der Realität ins Auge: Dieses Jahr sind Weihnachtsmärkte überflüssig. Freuen wir uns aufs kommende Jahr – hoffentlich wieder mit allem, was zur Vorweihnachtszeit dazu gehört.

Hier geht es zum Pro-Kommentar von Christoph Bensch

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen