18°

Freitag, 18.09.2020

|

Fall Mollath: Vorwürfe gegen Staatsanwaltschaft

Grünen-Fraktionschef greift Generalstaatsanwalt an - 10.12.2012 13:30 Uhr

Mollath ist seit Jahren in der Bayreuther Psychiatrie eingesperrt. Er lebt dort mit psychisch kranken Straftätern zusammen.

© Kasperowitsch


Runge stellte es am Montag als unverständlich und nicht nachvollziehbar dar, dass die Behörde nach Mollaths Anzeige 2003 nicht aktiv geworden sei. So habe die Staatsanwaltschaft weder bei Mollath nachgefragt, noch sich an die HypoVereinsbank gewandt, die nach Mollaths Hinweisen interne Untersuchungen eingeleitet hatte - was die Ermittler wussten. Der Nürnberger Generalstaatsanwalt Hasso Nerlich habe in der vergangenen Woche im Rechtsausschuss des Landtags nicht beantwortet, warum dies nicht geschehen sei, kritisierte Runge.

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region